LehrendeFaculty

Lehrende

 Ulrike Höfer

Ulrike Höfer

Klavier

Mail
Raum 318

Ausbildung/Studium

  • Neben privatem Klavierunterricht Studium der Philosophie und Auszeichnung mit dem Paul Schredelsecker Preis für besondere Leistungen als Bildende Künstlerin.

  • Klavierstudium an der Musikhochschule Mannheim-Heidelberg, der Hochschule der Künste Berlin und der HfMusik "Hanns Eisler" Berlin bei Prof. G. Sava (Klavier-Methodik bei Prof. H.Görtz) 

     

Werdegang/Stationen

  • Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes Mannheim, Stipendium "Villa Musica", Förderpreis der Mozartgesellschaft Kurpfalz e.V., Mitglied im Tonkünstlerverband, Einladung zu den "Saarbrücker Gesprächen", Jurymitglied beim Regional/Landeswettbewerb "Jugend Musiziert".
  • Unterrichtstätigkeit seit dem 15. Lebensjahr
  • WS 97/98 Lehrauftrag für Korrepetition in den Bläserklassen an der Musikhochschule Freiburg
  • Seit WS 98/99 Lehrauftrag für Klavier an der Musikhochschule Freiburg.
  • März 2004 Klavierabende und Abhalten von Meisterkursen an Universitäten in den USA.
  • Solistische Auftritte, Kammermusik und Liedbegleitung im In- und Ausland, z.B. mit der Slowenischen Philharmonie im großen Festspielhaus in Salzburg, Philharmonie Berlin (u.a. mit dem Philharmonischen Chor Berlin), mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester, Klavierabende im Rosengarten in Mannheim, bei der Chopingesellschaft Worms, beim Mozartfestival in Marienbad (Tschechien), in der Brangwyn-Hall in Swansea (Wales), in Italien, Frankreich und der Schweiz. Kammermusikalische Zusammenarbeit mit Musikern des Nationaltheater-Orchesters Mannheim, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn.
  • Solistischer Auftritt anlässlich der Verleihung des Carlo Schmid-Preises an Altbundeskanzler Helmut Schmidt.
  • Dezember 2010 Konzert mit der Philharmonie der Nationen unter Justus Frantz (Bach-Konzert d-moll).
  • Konzertvorbereitung auf dem Bösendorfer-Flügel des 1985 verstorbenen belgisch-polnischen Pianisten Stefan Askenase
  • Veröffentlichungen bein Schott-Verlag in der Zeitschrift "Üben & Musizieren", Heft April/Mai 2004(Pädagogischer Eros? Grundsatzüberlegungen zur Lehrer-Schüler-Beziehung im Instrumentalunterricht)
  • seit 2003 gewähltes Senatsmitglied an der MHS Freiburg
  • seit Januar 2011 gewähltes Mitglied im Sprechergremium der Bundeskonferenz der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen (www.bklm.org)
    © 2015 Hochschule für Musik Freiburg