LehrendeFaculty

Faculty

 Alfonso Gómez

Alfonso Gómez

Piano

Mail
Raum 333

education

  • Musikstudium am Konservatorium von Vitoria-Gasteiz, Spanien, bei Prof. Albert Nieto
  • „Second Phase“- Studium am Rotterdams Conservatorium, Niederlande, bei Prof. Aquiles delle Vigne
  • Künstlerische Ausbildung und Konzertexamen an der Hochschule für Musik Freiburg bei Prof. Dr. Tibor Szász, Abschluss mit Auszeichnung
  • Meisterkurse bei Jacques Rouvier, Vitali Margulis, Zoltán Kocsis, Éric Haedsieck, Jan Wijn, Oleg Marshev und Galina Egiazarova

vita

  • Alfonso Gómez konzertiert in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien, Frankreich, Holland, Belgien, Italien, den USA, Kanada, Mexiko, Taiwan und Südkorea.
  • Bei 11 nationalen und internationalen Wettbewerben wurde er mit Preisen ausgezeichnet. Erste Preise gewann er beim „Jean Françaix Wettbewerb“ in Paris, dem „Alter Musici Wettbewerb“ in Cartagena, Spanien, dem „Erasmus Kamermuziek Prijs” in Rotterdam und dem „Gerardo Diego Wettbewerb“ in Soria, Spanien.
  • Sein umfangreiches Repertoire reicht von J. S. Bach bis hin zur zeitgenössischen Musik.
  • Besonders aktiv ist er im Bereich der Neuen Musik: Zahlreiche Klavierwerke sind ihm gewidmet und von ihm uraufgeführt worden und er hat mit Ensembles wie MusikFabrik, SWR-Experimental Studio und Ensemble SurPlus zusammengearbeitet.
  • Als Solist trat er mit Orchestern wie dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt, Euro-Asian Philharmonic, dem Europäischen Symphonischen Orchester, Rotterdam Young Philharmonic, Orkest van Utrecht, Aita Donosti Kammerorchester, Gyeonggi Philharmonic und Incheon Philharmonic auf. Mit Ihnen spielte er Klavierkonzerte von u.a. W. A. Mozart, L. v. Beethoven, J. Brahms, P. Tchaikovsky, M. Ravel und B. Bartók.
  • 7 CDs hat er bis dato bei den Plattenfirmen „Erol“, „Ad Libitum" und "Sinkro Records" eingespielt. Radio- und Fernsehübertragungen von seinen Konzerten wurden in Europa und Asien ausgestrahlt.
  • Er gab Meisterkurse  in Deutschland, Österreich, Spanien, Südkorea und Taiwan sowie Workshops über Neue Musik mit seinem Ensemble Sinkro in verschiedenen Universitäten in U.S.A. und Kanada.
  • Er war Gastprofessor für Kammermusik an der Musikhochschule des Baskenlandes „Musikene“, in San Sebastián, Spanien. Darüber hinaus gab er Seminare und hielt Vorträge über Themen wie „Analytisches Auswendiglernen“, „Pädagogische Aspekte bei B. Bartók, G. Kurtág und G. Ligeti“ und „Klaviermusik von P. Boulez“.
  • Alfonso Gómez ist Künstlerischer Leiter der Sinkro Akademie für Neue Musik in Vitoria-Gasteiz, Spanien.
  • Alfonso Gómez ist Dozent an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart und seit April 2016 Vertretungsprofessor an der Hochschule für Musik Freiburg

www.alfonsogomez.de

© 2015 Hochschule für Musik Freiburg