LehrendeStaff

Faculty

 Andrea Mele

Andrea Mele

Coaching/Accompanying

Mail
Raum 157

Education

Andrea Mele wurde in Sora (Italien) in Jahre 1984 geboren und schloss sein Klavierstudium bei Prof. Lina Maiorano und Prof. Velia de Vita am Konservatorium “Licinio Refice" in Frosinone mit Auszeichnung im Alter von gerade nur zwanzig Jahren ab.
Er nahm an zahlreichen nationalen und internationalen Solo – und Kammermusikwettbewerben teil, u.a. am „Anemos“ in Rom (3.Preis) und am „Remigio Paone“ von Formia (3.Preis). Er ist ausserdem Gewinner des Wettbewerbs für Pianisten der „Società Umanitaria di Milano“. In Meisterklassen wie “Vacanze Musicali al Terminillo" und Kursen bei Paolo Spagnolo bildete er sich weiter.
Neben seiner solistischen und kammermusikalischen Karriere schloss er auch sein Studium als Korrepetitor “correpetitore e collaboratore al pianoforte“ summa cum laude unter der Führung von Mauro Paris und Alberto Galletti ab. Er besuchte nach seinem Studium den Kurs für Korrepetitoren am Teatro Lirico Sperimentale “A.Belli" in Spoleto und hatte dort die Möglichkeit sich mit Marco Boemi, Enza Ferrari und Carlo Ventura weiterzubilden. Auch an der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom wurde er im „Opera Studio 2007“ unter der Leitung von Robert Kettelson in der Arbeit als Korrepetitor unterrichtet.

Vita

Von 2007 bis 2012 war Andrea Mele Mitarbeiter am Teatro Lirico Sperimentale „A.Belli" in Spoleto. Er war Korrepetitor in zahlreichen Meisterklassen mit Renato Bruson, Raina Kabaivanska, Elizabeth Norberg-Schulz, Sonia Ganassi, Ines Salazar, Norma Fantini und Luis Alva. In Spoleto war er stellvertretender Bühnenmeister und verantwortlich für die musikalische Einstudierung. Dank der Zusammenarbeit und der Führung von Dirigenten wie Carlo Palleschi, Daniel Martínez, Giuliano Betta
und Regisseuren wie Lucio Gabriele Dolcini, Paolo Rossi und Giorgio Bongiovanni konnte er sein Opernrepertoire erweitern.
Von der Spielzeit 2012 bis 2014 war er Korrepetitor des Internationales Opernstudios in Zürich und konnte bisher mit namenhaften Dirigenten wie Fabio Luisi, Marco Armiliato, Riccardo Frizza, Pavel Baleff und Christopher Moulds und Regisseuren wie Damiano Michieletto und Robert Carsen zusammenarbeiten.
Seit September 2014 ist er Solorepetitor am Theater Freiburg und seit 2015 arbeitet er mit den Bregenzer Festspielen als Solorepetitor und musikalischer Assistent.

Print