Bernd Heitzler-Schmitka

Phone | 0171 3810382
Subject | Kammermusik & Ensemble
Ensembleunterricht Jazz/Pop
Mitglied der Fachgruppe 6

Pädagogische Eckpunkte

  • Seit 1987 Lehrer für E- und Kontrabass an den Jazz & Rock Schulen Freiburg
  • Seit 1992 Leiter der Bass-Abteilung im «Studium für Jazz & Rock» an den Jazz & Rock Schulen Freiburg, Verfasser des Curriculum Bass
  • 1997/98 Mitwirkung beim National-Guitar-Summer-Workshop in Freiburg als Dozent und Co-Teacher
  • 1998 bis 1999 Kolumnist für die Zeitschrift Soundcheck, mit eigener Kolumne zum Thema Bass (üben und lernen)
  • Seit 2000 Dozent für das Fach Musikbusiness an den Jazz & Rock Schulen Freiburg
  • Seit 2002 Dozent für Bandspiel an den Jazz & Rock Schulen Freiburg
  • 2003-2018 Dozent an der Bundesakademie für Musikalische Jugendarbeit Trossingen im Berufsbegleitenden Lehrgang Pop an Musikschulen
  • Seit 2008 Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Freiburg als Dozent für Ensembleleitung (Pop/Jazz)
  • Seit 2011 Lehrauftrag (Kontra- & E-Bass, und Ensemble) an der Hochschule für Design Kunst und Populäre Musik, Freiburg
  • 2014-2021 Professor für Bass an der hKDM (Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik Freiburg) später Hochschule Macromedia: E- und Kontrabass
  • Unterrichtstätigkeit im Fach «Grundlagen Musikmanagement» an der Hochschule Macromedia, Freiburg
  • Leiter zahlreicher Workshops und Bandcoachings im Inland und Ausland u.a. auch für das Goethe-Institut (Kampala–Uganda, Nairobi-Kenya, Asmara-Eritrea, Johannesburg-Südafrika...)
  • Seit 2021 Dozent an der Bundesakademie für Musikalische Jugendarbeit Trossingen mit einem erweiterten Angebot: 1. Lehrgang: E-Bass für ein und Umsteiger. 2. Lehrgang: E- Bass für Fortgeschrittene
  • «Technik - in Technik ist Musik» der Organisation experiMINT (Veranstaltungen zur Berufs- und Studienorientierung) in Bielefeld
  • Seit 2021 Mitglied der süddeutschen Band «TRIAZ» (advanced Pop)
  • 2021/22 Zusammenarbeit mit dem Kabarettisten Matthias Deutschmann im Silver City Trios (mit H. Lörscher, M. Daneck
  • Seit 2020 Mitglieder der bielefelder Band Tulatwah - the music of Charlie Chaplin
  • Seit 2018: Zusammenarbeit mit dem Londoner Label HadronSounds für Elektro EDM- Produktionen und stilübergreifende Bearbeitungen für Bühnenmusik
  • Seit 2016: Mitglied des Holger Rohn Quartetts (H. Rohn - sax, Tillman Günther - p, Schröder - dr)
  • Seit 2010: Bassist bei «Goldsmith» (Rock/Pop) zusammen mit dem Gitarristen Michael Goldschmidt
  • Seit 2005: Bassist im Helmut Lörscher Trio (Jazz-Klassik Crossover) zusammen mit Prof. H. Lörscher und H. Rüschenbaum bzw ab 2021 Matthias Daneck
  • 2001 Bernd Heitzler «Bass-Trio» 1. CD beim deutschen Label Laika
  • 1989 Mitbegründer und Bassist, Co-Leiter, Komponist, Texter, Arrangeur und Produzent des Cécile Verny Quartets mit dem er seither 10 CDs und 2 Live DVD eingespielt hat. Dieses Ensemble gewann schon zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen: Hier eine kleine Auswahl: Wettbewerb des Festivals Antibes/Juan-les-Pins (Frankreich 2003). Europäischer Jazzpreis der Kulturstiftung Pro Europa (2008). Preis der deutschen Schallplattenkritik (Bestenliste 2/2006) für das Album «The Bitter and the Sweet», Reinhold-Schneider-Preis der Stadt Freiburg 2012
  • Konzerte in Deutschland, Schweiz, Frankreich, Äthiopien, Bahamas, Belgien, Djibouti, Dubai, Eritrea, Finnland, Italien, Jamaika, Kenia, Lesotho, Lettland, Litauen, Luxemburg, Madagaskar, Marokko, Monaco, Österreich, Portugal, Polen, La Reunion, Russland, Sudan, Südafrika, Tansania, und Uganda …

Diskographie und Musikproduktionen

(nur künstlerische Erscheinungen, Stand 2022):
  • 2022 «Silent Tears», TRIAZ (Advanced Pop)
  • 2019 «Of Moons And Dreams», Cecile Verny Quartet (Jazz-Soul-Pop)
  • 2019 «Aquarius», JP Lantieri (Hadron Sounds Remix feat. Soraya Grosso) (EDM)
  • 2018 «Thinking About You», Hadron Sounds feat. Lauren Nicole - (EDM)
  • 2016 «Fire», Michael Goldschmidt (Rock/Pop)
  • 2014 «Memory Lane», CD & DVD» Cecile Verny Quartet (Jazz)
  • 2013 «Tristanesque», Helmut Lörscher Trio (Crossover Jazz-Klassik)
  • 2013 «Fear & Faith», Cecile Verny Quartet (Jazz)
  • 2011 «Shut Up And Rock», Michael Goldschmidt (Rock/Pop)
  • 2010 «Keep some Secrets Within», Cecile Verny Quartet (Jazz)
  • 2008 «Amoureuse», Cécile Verny Quartet (Jazz)
  • 2008 «Missa Gaia», Messe und Musik von Paul Winter (Weltmusik/Jazz)
  • 2007 «Badinerie - Reflections in Jazz», Helmut Lörscher Trio (Jazz-Klassik Crossover)
  • 2006 «The Bitter and the Sweet», Cécile Verny Quartet (Jazz)
  • 2005 «European Songbook», Cécile Verny (Jazz)
  • 2004 «Live in Antibes», Cécile Verny Quartet, DVD (Jazz)
  • 2004 «BassTrio», Bernd Heitzler BassTrio (Jazz)
  • 2002 «Mosaik», Christoph Mueller Trio (Jazz)
  • 2002 «Kekeli», Cécile Verny Quartet (Jazz)
  • 1999 «Métisse», Cécile Verny Quartett (Jazz)
  • 1999 «Nimue», Johannes Mössinger Trio (Jazz)
  • 1999 «Ballads & Thoughts», Miro Kadoic Trio & Friends (Jazz)
  • 1998 «Got A Ticket», Cécile Verny Quartett (Jazz)
  • 1997 «Gospodi», Felix Maria Woschek, Ustad Sultan Kahn (World-Music)
  • 1997 «Coquelicot», Cécile Verny Quartett für IRCAD (Jazz)
  • 1996 «Blessings», Felix Maria Woschek, Mira Bai Henderson & Ustad Sultan Kahn (World-Music)
  • 1996 «Dance away your sorrows», NDeez Soul (Soul/RnB)
  • 1995 «Expressive Impressionen», Cécile Verny Quartett live beim ZMF 95, Preisträgerkonzert (Jazz)
  • 1995 «Patchwork», Cécile Verny Quartett für Jazz D'Or (Jazz)
  • 1994 «Megisti», Jörg Niessner (Jazz)
  • 1994 «The Jazz Mass», Why Note (Jazz/Gospel)
  • 1993 «Oazoo», Cécile Verny Quartett (Jazz)
  • 1992 «Spain», Los Hermanos Baliardo (Flamenco)
  • 1992 «Multicolours», Philipp Moehrke Group & Victor Mendoza (Latin Jazz)
  • 1989 «Jazzhaus Freiburg», Vol.1 (Big-Band Jazz)
 
Weitere Infos unter

www.berndheitzler.de

und bei Instagram unter bassbuddy5