Helene Rosenberg-StiftungHelene Rosenberg Foundation

Helene Rosenberg-Stiftung

Die Helene Rosenberg-Stiftung wurde am 12. August 1991 von Frau Helene Rosenberg eingerichtet und fördert seit dem mit einem Stiftungsvermögen von rd. 370.000 Euro in erster Linie fortgeschrittene hochbegabte Studierende der Hochschule für Musik Freiburg. Sie soll insbesondere gute Instrumente zur Verfügung stellen, Zuschüsse zur Teilnahme an Meisterkursen im In- und Ausland gewähren oder die Teilnahme an nationalen und internationalen Musikwettbewerben ermöglichen. Aus den Erträgen der Stiftung dürfen auch Zuwendungen für laufende Kosten der Lebensführung gegeben werden, wenn die Aus- und Weiterbildung eines hervorragend begabten Bewerbers auf andere Weise nicht ermöglicht werden kann. Darüber hinaus können der Musikhochschule Freiburg Zuwendungen gemacht werden, wie beispielsweise die Aussetzung von Preisen oder die Förderung von musikalischen Veranstaltungen.

Seit 2008 fördert die Helene Rosenberg-Stiftung vor allem Stipendien für hervorragend begabte Bewerber, die durch ein jährliches wettbewerbsähnliches Vorspiel innerhalb der Hochschule ermittelt werden. Ausgelobt werden 4 Stipendien. Außerdem wird alle 2 Jahre ein Preis für die beste musikwissenschaftliche Leistung vergeben, der mit 1.500 Euro dotiert ist.

Siehe auch unter 

Stipendien

Seite empfehlen
Seite drucken
© 2015 Hochschule für Musik Freiburg