facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

"Flammendes Plädoyer für musikalische Perfektion"

Prof. Jörg Widmann erhält den neu geschaffenen Musikpreis des "Heidelberger Frühling"

Jörg Widmann, Professor für Klarinette und Komposition an der Hochschule für Musik Freiburg, ist erster Preisträger des neu ins Leben gerufenen Musikpreises des Heidelberger Frühling. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird zukünftig jährlich an Kulturschaffende vergeben, die sich authentisch, substanziell und nachhaltig für die Vermittlung von klassischer Musik einsetzen. Die Preisübergabe findet statt am Samstag, den 23. März bei der »Langen Nacht der Kammermusik« in der Heidelberger Stadthalle.

Als Komponist, Klarinettist und Lehrender gestalte Widmann Zukunft mit stetem Bezug auf die Vergangenheit, begründete Intendant Thorsten Schmidt die Wahl. Seine Konzerte und Programme seien flammende Plädoyers für musikalische Perfektion und ein intensiver "Sprachkurs in musikalischer Klangrede". Widmanns Wirken seien der ununterbrochene Dialog mit dem Publikum aus dem Impuls heraus, Menschen begeistern zu wollen und neue Horizonte zu eröffnen.
"Für die erstmalige Vergabe des Musikpreises des ‘Heidelberger Frühling’ kann es keinen anderen Preisträger geben als Jörg Widmann", unterstreicht der Intendant Schmidt.

Wir gratulieren Professor Jörg Widmann ganz herzlich zu dieser Auszeichnung!

Mehr zum Thema
Webseite Heidelberger Frühling
Video-Interview zur Auszeichnung mit Jörg Widmann auf Youtube
Programm Preisübergabe 23. März
Webseite Jörg Widmann

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule