facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Genfer Musikwettbewerb

Der Tenor David Fischer (Klasse Prof. Reginaldo Pinheiro) wurde mit dem zweiten Preis ausgezeichnet.

David Fischer als Eugen in „Der Vetter aus Dingsda“ im Juli 2015 (Foto: Maurice Korbel)

Beim renommierten Genfer Musikwettbewerb CONCOURS DE GENEVE der in diesem Jahr zum 72. Mal stattfand, hat der 25-jährige Tenor David Fischer (Klasse Reginaldo Pinheiro ) den mit 12.000 Schweizer Franken dotierten zweiten Preis erhalten. Ein erster Preis wurde nicht vergeben, der dritte Preis ging zu gleichen Teilen an zwei SängerInnen. Neben dem Gewinn des zweiten Preises ist David Fischer Träger des Publikumspreises (1.500 Franken), des Preises Junges Publikum (1.000 Franken), des Studentenpreises sowie des Yvonne Sigg Preises.

In der Finalrunde, die am 2. Dezember in der Genfer Victoria Hall von vier WettbewerbsteilnehmerInnen bestritten wurde, erklangen je eine frei ausgewählte Opernarie sowie ein Lied mit Orchesterbegleitung; die WettbewerbskandidatInnen wurden vom Orchestre de la Suisse Romande unter der Leitung von Constantin Trinks begleitet.

David Fischer begann seine Musikausbildung im Alter von drei Jahren zunächst an der Violine. 2004 gewann er  beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert den ersten Preis für Violine Solo. Seit 2011 studiert David Fischer Gesang bei Reginaldo Pinheiro an der Hochschule für Musik Freiburg, begleitet von Meisterkursen bei Brigitte Fassbaender und François-Xavier Roth. Er konzertiert in ganz Deutschland, so im Konzerthaus Freiburg mit dem Freiburger Bachchor und -orchester in Ludwig van Beethovens Messe C-Dur und im Münster Konstanz mit der Südwestdeutschen Philharmonie in Johann Sebastian Bachs Matthäus-Passion.

Dem Freiburger Publikum ist David Fischer durch seine Auftritte bei zahlreichen Aufführungen der Opernschule bestens bekannt: so in DIE SCHWEIZERFAMILIE und im Konzert BELCANTO! 2012, als Prince Hérisson de Porc-Epic in L'ÉTOILE 2013, als Schulmeister in FÜCHSIN SCHLAUKOPF 2014 und nicht zuletzt als Eugen in DER VETTER AUS DINGSDA im Kleinen Haus des Theaters Freiburg 2015. David Fischer war Stipendiat der Helene-Rosenberg Stiftung. 2015 debütierte er bei den Osterfestspielen der Berliner Philharmoniker im Theater Baden-Baden. Diese Spielzeit singt er u.a. als Gast an den Opernhäusern in Bonn und Leipzig.

Der Concours de Genève wurde im Jahr 1939 von Henri Gagnebin und Frédéric Liebstoeckl in Genf ins Leben gerufen und findet dort jährlich statt. In diesem Jahr wurde der Wettbewerb in den Kategorien Gesang, Quartett, Komposition sowie Vermittlung ausgetragen. Der Jury unter Vorsitz von Hedwig Fassbender gehörten Jocelyn Dienst-Bladin, Johannes Martin Kraenzle, René Massis, Jadwiga Rappé, Udo Gefe, Tobias Richter, Tomoko Takeuchi sowie Mauro Trombetta an.

Homepage Genfer Musikwettbewerb

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule