facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Kindheit in der Klassik – Musikalische Wunderkinder heute

Interview mit Prof. Christoph Sischka im Jubiläumsjahr der Freiburger Akademie für Begabtenförderung

Seit 10 Jahren besteht an der Freiburger Hochschule für Musik die Freiburger Akademie zur Begabtenförderung (FAB). Als Institut der Hochschule wird musikalisch hochbegabten Jugendlichen ab 12 Jahren die Möglichkeit eines erstklassigen Vorstudiums geboten.

Die Akademieschülerinnen und -schüler können dabei – wie alle Studenten der Hochschule – von der künstlerischen und musikpädagogischen Exzellenz der Professor_innen und Dozierenden profitieren. Durch einen breit angelegten Kanon an ergänzenden Grundlagenfächern wird eine umfassende musikalische Bildung vermittelt, die die Voraussetzung für eine künstlerisch selbstständige Persönlichkeit ist. 

Der Leiter der FAB, Prof. Christoph Sischka, hat nun ein ausführliches Interview im luxemburgischen Rundfunk gegeben, in dem er über Chancen und Herausforderungen in der Ausbildung von musikalisch Hochbegabten in der Gegenwart spricht.

Das Interview zum Nachhören
Zu den Seiten der Freiburger Akademie zur Begabtenförderung

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule