facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Lukas Stamm erfolgreich in Schaffhausen

Freiburger Kompositionsstudent gewinnt »Contempo-Preis 2014«

Der Freiburger Kompositionsstudent Lukas Stamm hat den den Schaffhauser Contempo-Preis 2014 gewonnen.

Bei dem Wettbewerb waren in diesem Jahr „junge Tastentalente“ gesucht. Eine Pianistin und vier Pianisten gingen mit Musik aus Jazz, Klassik und freier Improvisation ins Rennen um die 5000 SFr Preisgeld.

Lukas Stamm überzeugte die Jury auch durch seinen intellektuellen Zugang zur Musik. "Man hat gespürt, dass es ihm nicht nur um die Töne an sich geht, als er bei der Preisverleihung zu Inputs aus dem Publikum improvisiert hat», so Contempo-Präsident Andi Kunz im Interview mit der Schaffhauser az. "Er versucht, die Musik der alten Meister zu verstehen und fühlt sich richtiggehend ein."

Wir sagen herzlichen Glückwunsch!

Der Contempo-Kulturpreis
Der jährlich durchgeführte Wettbewerb stellt junge Menschen aus der Schweizer Region um Schaffhausen in den Mittelpunkt und fördert verschiedenste Sparten des kulturellen Lebens. Neben dem Preisgeld wird die Gewinnerin oder der Gewinner eine Jahr lang fachkompetent begleitet und unterstützt.
Anders als vom Staat, einer Stiftung oder von einem Wirtschaftsunternehmen getragen, wird der Contempo-Kulturpreis ausschließlich von den rund 200 Mitgliedern des gleichnamigen Vereins finanziert. Er ist ein Baustein des Vereins, der all seine Ressourcen für das Kulturzentrum KiK einsetzt. Engagiertes Ziel ist es, die „Kultur in der Kammgarn“ in ihrer Vielseitigkeit und Agilität zu stärken und weiterzuentwickeln.

Weitere Informationen
Artikel in der Lokalzeitung „shaz“ (Seite 30)
Contempo-Kulturförderpreis
Kultur in der Kammgarn

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule