facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Mendelssohn-Wettbewerb 2017

Am 18. Oktober hat die Jury der Hochschule für Musik Freiburg die Kandidatinnen und Kandidaten für den Wettbewerb in Berlin erkoren.

Bei der hochschulinternen Vorauswahl ging der geteilte erste Preis (Carl-Seemann-Preis) an die beiden Klaviertrios Wandel-Trio (Shih-Yu Tang, Klavier; Milena Wilke, Violine; Marie Viard, Violoncello) und Schwarzwald-Trio (Pavel Kashcheva, Klavier; Nitzan Bartana, Violine; Michal Beck, Violoncello). Die beiden Trios teilen sich auch das Preisgeld von je 600 Euro, das die Fördergesellschaft vergibt. Beide werden nach Berlin zum Mendelssohn-Wettbewerb fahren.

Auch der zweite Preis wurde geteilt: Die Geigerinnen Iris Günther und Yurie Tamura erhalten von der Fördergesellschaft jeweils 500 Euro. Auch sie werden beide zum Wettbewerb nach Berlin fahren.

Ein dritter Preis wurde dieses Mal nicht vergeben.

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule