facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Neue Webseite der Hochschule online

Schnellere Ladezeiten, übersichtliche Struktur, zusätzliche Webangebote

Die Hochschule für Musik Freiburg hat ihren Internetauftritt von Grund auf überarbeitet. Neben den schnelleren Ladezeiten und dem frischen, übersichtlichen Erscheinungsbild sind es vor allem neue Webangebote wie Newsletter-Abo oder die Anbindung an Facebook, die den neuen Internetauftritt ausmachen. 

"Unsere Institute haben jetzt auch die Möglichkeit, viel mehr als bisher ihre eigenen Seiten zu gestalten und zu aktualisieren," betont Prorektor Prof. Scott Sandmeier, der das 6 monatigen Relaunch-Projekt federführend leitete. "Auch können nun Arbeitsproben beispielsweise in Form von Videos präsentiert werden." 

Eine weitere Neuerung ist das Angebot eines Newsletter-Abos, das sich vor allem an Konzertfreunde der Hochschule wendet. Diese erhalten dann 3-4 mal pro Monat Hintergrundinformation zu einzelnen Konzerten und werden an Konzerttermine erinnert. "Von Konzertbesuchern bekamen wir immer wieder die Rückmeldung, dass eine aktive Information über das Konzertgeschehen an der Hochschule sehr gewünscht ist", unterstreicht Jürgen Leuchtner, der an der Hochschule für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Mit dem Newsletter-Abo ist dies nun einfach und kostengünstig möglich.

"Wir bedanken uns für die hervorragende Kooperation und die konstruktive Zuarbeit aus allen Bereichen unserer Hochschule", so Rektor Dr. Rüdiger Nolte. Nur dadurch sei es möglich gewesen, diesen Innovationsschritt für die Außendarstellung der Hochschule effizient zu gestalten. Dass nun eine gute Grundlage vorhanden sei, um die Öffentlichkeitsarbeit für die kommenden Jahre zu betreiben, betont auch Konrad Schäffner, Kanzler der Hochschule für Musik.

Viel Spaß beim Stöbern durch die neuen Seiten wünscht die Hochschule für Musik Freiburg.

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule