facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Osterliturgien in der Grabeskirche

Choralscholen der Freiburger Musikhochschule unter der Leitung von Christoph Hönerlage folgen Einladung der Musikschule »Institut Magnificat« nach Jerusalem ...

Die Frauenschola Exsulta Sion Freiburg und die Schola Gregoriana der Hochschule für Musik Freiburg, beide unter der Leitung von Christoph Hönerlage, folgten einer Einladung der Musikschule »Institut Magnificat« nach Jerusalem. In der Einrichtung in der Jerusalemer Altstadt werden christliche, moslemische und jüdische Kinder gemeinsam unterrichtet. Die Schule gehört zur »Kustodie des Heiligen Landes«, die vom Franzikanerorden geleitet wird.

Grabeskirche-Jerusalem--Kuppeln--2010.jpg

Die Choralscholen der Freiburger Musikhochschule waren eingeladen, den Chor der Kustodie bei den großen Gottesdiensten in der Karwoche und zu Ostern in der Grabeskirche zu Jerusalem zu unterstützen: sowohl bei vierstimmiger Literatur als auch mit Gregorianischen Gesängen, die von Christoph Hönerlage geleitet wurden. Darüber hinaus stand ein Konzert in der Dormitio-Abtei (deutsche Benediktiner) auf dem Berg Zion auf dem Programm, das von den beiden Choralscholen gestaltet wurde: mit Gregorianischen Gesängen, die mit Ostern und mit dem Berg Zion in Verbindung stehen.

Abteikirche-Dormitio-Mariae,-Jerusalem.jpg

Besuch in Bethlehem, »Puer natus est« in der Geburtsgrotte, unterwegs in Galiläa rund um den See Genezareth, Besuch der Synagoge von Kafarnaum, österliches Triduum in Jerusalem und Emmaus, Gottesdienst im Garten Gethsemani, Passion auf dem Kalvarienberg, Prozession auf den Hügel Golgotha, Konzert auf dem Berg Zion, Wüstenwanderung im Wadi Qelt, Besuch des Museums in Qumran, Ausklang am Strand des Toten Meers – die Stationen einer Reise, die über die musikalischen Erfahrung und menschlichen Begegnungen hinaus in Erinnerung bleiben wird, wie eine beeindruckte Teilnehmerin berichtet.

Jerusalem.Casa-Nova-063.jpg

sowohl bei vierstimmiger Literatur als auch mit Gregorianischen Gesängen, die von Christoph Hönerlage geleitet wurden. Darüber hinaus stand ein Konzert in der Dormitio-Abtei (deutsche Benediktiner) auf dem Berg Zion auf dem Programm, das von den beiden Choralscholen gestaltet wurde

Die Frauenschola Exsulta Sion Freiburg und die Schola Gregoriana der Hochschule für Musik Freiburg, beide unter der Leitung von Christoph Hönerlage, folgten einer Einladung der Musikschule »Institut Magnificat« nach Jerusalem. In der Einrichtung in der Jerusalemer Altstadt werden christliche, moslemische und jüdische Kinder gemeinsam unterrichtet. Die Schule gehört zur »Kustodie des Heiligen Landes«, die vom Franzikanerorden geleitet wird.

Grabeskirche-Jerusalem--Kuppeln--2010.jpg

Die Choralscholen der Freiburger Musikhochschule waren eingeladen, den Chor der Kustodie bei den großen Gottesdiensten in der Karwoche und zu Ostern in der Grabeskirche zu Jerusalem zu unterstützen: sowohl bei vierstimmiger Literatur als auch mit Gregorianischen Gesängen, die von Christoph Hönerlage geleitet wurden. Darüber hinaus stand ein Konzert in der Dormitio-Abtei (deutsche Benediktiner) auf dem Berg Zion auf dem Programm, das von den beiden Choralscholen gestaltet wurde: mit Gregorianischen Gesängen, die mit Ostern und mit dem Berg Zion in Verbindung stehen.

Abteikirche-Dormitio-Mariae,-Jerusalem.jpg

Besuch in Bethlehem, »Puer natus est« in der Geburtsgrotte, unterwegs in Galiläa rund um den See Genezareth, Besuch der Synagoge von Kafarnaum, österliches Triduum in Jerusalem und Emmaus, Gottesdienst im Garten Gethsemani, Passion auf dem Kalvarienberg, Prozession auf den Hügel Golgotha, Konzert auf dem Berg Zion, Wüstenwanderung im Wadi Qelt, Besuch des Museums in Qumran, Ausklang am Strand des Toten Meers – die Stationen einer Reise, die über die musikalischen Erfahrung und menschlichen Begegnungen hinaus in Erinnerung bleiben wird, wie eine beeindruckte Teilnehmerin berichtet.

Jerusalem.Casa-Nova-063.jpg

sowohl bei vierstimmiger Literatur als auch mit Gregorianischen Gesängen, die von Christoph Hönerlage geleitet wurden. Darüber hinaus stand ein Konzert in der Dormitio-Abtei (deutsche Benediktiner) auf dem Berg Zion auf dem Programm, das von den beiden Choralscholen gestaltet wurde
Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule