facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Preis der deutschen Schallplattenkritik

Die CD "Salve Regina" der Vokalakademie Berlin mit Leiter Frank Markowitsch wurde in der Kategorie Alte Musik vokal und instrumental nominiert.

CD-Infotext:
Auch bei ihrer zweiten CD bleibt die Vokalakademie Berlin unter der Leitung von Frank Markowitsch ihrer Leidenschaft und ihrer Kompetenz für musikalische Raritäten treu: Antonio Caldara (1670-1736) stammt nicht nur aus Venedig, einem der musikalischen Zentren der damaligen Zeit, der Meister des Spätbarock war auch lange Zeit als Hofkapellmeister am Wiener Hof angestellt. Dennoch zählt er, von Bach und Mozart noch hoch verehrt, mittlerweile nicht mehr zu den bekanntesten Barockkomponisten. Über 3.400 Werke hat Caldara komponiert, heute sind viele in Vergessenheit geraten. Einige davon will die Vokalakademie Berlin wieder in den Blickpunkt rücken, drei Werke wurden sogar weltweit erstmals aufgenommen. Polyphone Chormusik, Solokantaten sowie ein Stabat Mater, die allesamt zu einer Sammlung von Musik zum Lobe Marias auf diesem Tonträger vereint sind, dürfen den Beweis antreten, dass Antonio Caldara zu Recht einer der geschätztesten Komponisten seiner Zeit war.

www.vokalakademie-berlin.de

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule