facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Prof. Pi-hsien Chen auf ARTE

Freiburger Professorin für Klavier erklärt die Begeisterung für klassische Musik in Taiwan.

Es ist ein sehenswerter Beitrag, der derzeit auf ARTE 7+ läuft: In der Reportage "Taiwan, Insel der 1.000 Geigen" wird der hierzulande oftmals unbekannten großen Begeisterung der Taiwanesen für klassische Musik nachgegangen.

Neben Anne-Sophie Mutter und Sir Simon Rattle erklärt auch Pi-hsien Chen, Professorin für Klavier an der Freiburger Musikhochschule, diese ganz besondere Musikkultur in einem Land, "in dem es keine Stille gibt" (Chen) und mehr als 50 Prozent des Konzertpublikums junge Menschen sind.

Frau Chen, selbst aus Taiwan stammend, begann ihr Klavierstudium mit zehn Jahren in Köln. Seit 2004 unterrichtet sie als Professorin für Klavier an der Freiburger Musikhochschule.

Der 50 minütige Beitrag "Taiwan, Insel der 1.000 Geigen" läuft noch bis 23. März in der Mediathek von ARTE TV.

Hier den Film auf ARTE 7+ anschauen
Prof. Pi-hsien Chen

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule