facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Treffen der jungen Elite

In der Freiburger Musikhochschule ging der 2. Internationale Violinwettbewerb Freiburg zu Ende.

Siegerin Rosanne Philippens beim Finalrundenkonzert im großen Konzertsaal der Freiburger Musikhochschule

Gewinnerin des Wettbewerbs wurde Rosanne Philippens (Niederlande), die den 1. Preis in Höhe von 15.000 Euro entgegennahm. Gleichzeitig erhielt sie den Preis des Philharmonischen Orchesters: Ein Konzert mit dem Orchester.

Der 2. Preis in Höhe von 10.000 Euro ging an die 25-jährige Nitzan Bartana (Israel). Sie erhielt auch einen Sonderpreis in Höhe von 2.500 Euro für die beste Interpretation eines Mozart-Violinkonzertes. 

Der 3. Preis in Höhe von 7.500 Euro ging wiederum an Angelo de Leo (Deutschland).

Alle drei Finalisten überzeugten Jury und Publikum durch ein "hohes, sehr hohes Niveau" (Badische Zeitung).

Träger des Internationalen Violinwettbewerbs ist der Verein Internationale Musikwettbewerbe Freiburg e.V. Vorsitzender ist Dr. Rüdiger Nolte, Rektor der Hochschule für Musik Freiburg. Prof. Rainer Kussmaul ist Präsident und künstlerischer Leiter des Wettbewerbs.

Die Jury
Prof. Thomas Brandis
Alexander Dick
Prof. John Holloway
Prof. Koh Gabriel Kameda
Prof. Rainer Kussmaul
Prof. Magdalena Rezler

Besonderer Dank gilt dem Land Baden-Württemberg und der Stadt Freiburg für die großzügige Unterstützung.

Mehr zum Thema
»Handbuch des Schönklangs«, Besprechung in der BZ vom 15.09.2014
Programm Finalrunde zum Download (pdf)
Bildergalerie 2. Internationaler Violinwettbewerb

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule