facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Verena Metzger erneut erfolgreich

Finalistin des Wettbewerbs „TONALi13 Grand Prix“ spielt in ausverkaufter Laeiszhalle in Hamburg.

Die Laeiszhalle in Hamburg (Foto: Thies Rätzke)

Verena Metzger (Klasse Prof. Christoph Sischka) spielte als Finalistin des Wettbewerbs „TONALi13 Grand Prix“ in der ausverkauften Laeiszhalle in Hamburg. Vor über 2.000 Zuhörern interpretierte sie mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung von Alexander Shelley von Mendelssohn das Klavierkonzert Nr. 2 d-Moll op. 40. Der Wettbewerb war 2013 im Fach Klavier ausgeschrieben. Zahlreiche Medien berichteten darüber und der Deutschlandfunk sendete eine Zusammenfassung.

Zu dem anspruchsvollen Wettbewerb waren anhand von Audioaufnahmen nur 12 Teilnehmer aus ganz Deutschland zugelassen worden, die dann in einer Partnerschule ein moderiertes Schulkonzert durchzuführen hatten und in drei Vorrunden neben den üblichen Repertoireanforderungen u.a. ein für diesen Wettbewerb geschriebenes Pflichtstück sowie ein Werk geschrieben nach 2000 aufführen mussten. Eine der Runden war der Musikvermittlung gewidmet.

Von diesen zwölf Teilnehmern erreichten wiederum drei das Finale. Sie kamen aus Hannover, Stuttgart und Freiburg und erhielten jeweils ein Finalistengeld von 1.000 Euro. Der Hauptpreis ging nach Hannover.

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule