NachrichtenNews

Nachrichten

Schließen

Das Vorlesungsverzeichnis für das Wintersemester 2010/2011 ist ab sofort im Studentensekretariat erhältlich und steht als PDF zum Download bereit ...

Das Vorlesungsverzeichnis für das Wintersemester 2010/2011 ist ab sofort im Studentensekretariat erhältlich und steht als PDF zum Download bereit.

Vorlesungsverzeichnis

Schließen

Das Vorlesungsverzeichnis für das Sommersemester 2010 ist ab sofort im Studentensekretariat erhältlich und steht als PDF zum Download bereit ...

Das Vorlesungsverzeichnis für das Sommersemester 2010 ist ab sofort im Studentensekretariat erhältlich und steht als PDF zum Download bereit.

Schließen

Florian Vogt und David Mesquita, Alumni der Klasse Prof. Büsing und ehemalige Lehrbeauftragte der Freiburger Musikhochschule, als Dozenten in Freiburg und Essen ...

Florian Vogt wird zum Sommersemester 2010 Akademischer Mitarbeiter für Musiktheorie und Gehörbildung an der Hochschule für Musik Freiburg. Florian VogtEr hatte 2002–2006 dort Musiktheorie bei Prof. Otfried Büsing studiert und war danach als Lehrbeauftragter für Musiktheorie und Gehörbildung, für Schulpraktisches Klavierspiel und als Opernkorrepetitor an der Freiburger Hochschule tätig.

Schließen

Vanja-Therese Lagnes, Absolventin der Orgelklasse Prof. Helmut Deutsch, erhält die hauptamtliche Kantorenstelle der evangelischen Kirche in Tjöme/Südnorwegen ...

Vanja-Therese Lagnes, Absolventin der Orgelklasse Prof. Helmut Deutsch,  erhält die  hauptamtliche Kantorenstelle der evangelischen Kirche in Tjöme/Südnorwegen.
Vanja-Therese LagnesSie war zum Wintersemester 2005/06 als Erasmus-Studentin an die Freiburger Musikhochschule gekommen. Sie tritt ihre Stelle am 15. März 2010 an.

Schließen

Die finnische Komponistin und Alumna der Freiburger Musikhochschule (Diplom 1983) Kaija Saariaho wird mit dem Léonie-Sonning-Musikpreis 2011 ausgezeichnet ...

Die finnische Komponistin und Alumna der Freiburger Musikhochschule (Diplom 1983) Kaija Saariaho wird mit dem Léonie-Sonning-Musikpreis 2011 ausgezeichnet. Wie das dänische Preiskomitee mitteilte, erhält die Finnin die mit 600.000 Kronen (80.000 Euro) dotierte Auszeichnung »als eine der herausragenden zeitgenössischen Komponisten«. Ihre Werke würden von den New Yorker Philharmonikern ebenso aufgeführt wie bei den Salzburger Festspielen sowie durch die bedeutendsten Solisten der Welt. Kaija Saariaho
Kaija Saariaho wurde 1952 in Finnland geboren und lebt seit 1982 in Paris. Sie studierte Komposition bei Paavo Heininen an der Sibelius Akademie in Helsinki und später an der Musikhochschule Freiburg bei Brian Ferneyhough und Klaus Huber, wo sie 1983 ihr Diplom erhielt. 1986 wurde Saariaho der Kranichsteiner Musikpreis der Darmstädter Ferienkursen für Neue Musik zugesprochen. Zwei Jahre darauf erhielt sie den Prix Italia für ihr Werk Stilleben. Vor gut einem Jahr wurde sie darüber hinaus mit dem Heidelberger Künstlerpreis ausgezeichnet. Der Leonie-Sonnig-Preis wird seit 1959 verliehen und gilt als der bedeutendste dänische Musikpreis. Vergangene Preisträger waren unter anderem der estnische Komponist Arvo Pärt, der Dirigent Daniel Barenboim, der Cellist Yo-Yo Ma sowie (als weitere Alumna der Freiburger Musikhochschule) Hildegard Behrens.

 

Schließen

Die 14jährige Hao Zi Yoh (Klavierklasse Prof. Elza Kolodin in der Freiburger Akademie zur Begabtenförderung) gewann den 10. Internationalen EPTA-Wettbewerb Belgien ...

Die 14jährige Hao Zi Yoh aus der Klavierklasse Prof. Elza Kolodin in der Freiburger Akademie zur Begabtenförderung erhielt beim 10. Internationalen EPTA-Wettbewerb Belgien den ersten Preis in ihrer Altersgruppe. Haozi Yoh
Der Wettbewerb der belgischen Sektion der EPTA (Europeans Piano Teachers Association) fand vom 26. bis 31. Januar im belgischen Waterloo statt.

Schließen

Manuel Schattel aus der Kontrabassklasse Prof. Božo Paradžik erhält zum Herbst 2010 eine Festanstellung als Kontrabassist beim Staatstheater Stuttgart ...

Manuel Schattel aus der Kontrabassklasse Prof. Božo Paradžik (9. Semester KA) erhält zum Herbst 2010 eine Festanstellung als Kontrabassist beim Staatstheater Stuttgart. Manuel Schattel
Er studierte zuerst an der FAB und seit 2006 im Studiengang Künstlerische Ausbildung bei Prof. Božo Paradžik

Schließen

Hochschulinternes Auswahlverfahren für den Hochschulwettbewerb im Mai in Trossingen für die Fächer Akkordeon und Oboe entschieden ...

Aus dem hochschulinternen Auswahlverfahren für die Fächer Akkordeon und Oboe am Freitag, 29. Januar 2010 gingen als Preisträger hervor:
1. Preis, Carl-Seemann-Preis 1.000 €
Volodymyr Oliynyk Akkordeon, Klasse Prof. Anzellotti
2. Preis 400 €
Julia Büttner Oboe, Klasse Prof. Elhorst
3. Preis 250 €
Julia Hantschel Oboe, Klasse Prof. Elhorst


1. Preis, Carl-Seemann-Preis 1.000 €
Volodymyr Oliynyk Akkordeon, Klasse Prof. Anzellotti
2. Preis 400 €
Julia Büttner Oboe, Klasse Prof. Elhorst
3. Preis 250 €
Julia Hantschel Oboe, Klasse Prof. Elhorst

Aus dem hochschulinternen Auswahlverfahren für die Fächer Akkordeon und Oboe am Freitag, 29. Januar 2010 gingen als Preisträger hervor:
1. Preis, Carl-Seemann-Preis 1.000 €
Volodymyr Oliynyk Akkordeon, Klasse Prof. Anzellotti
2. Preis 400 €
Julia Büttner Oboe, Klasse Prof. Elhorst
3. Preis 250 €
Julia Hantschel Oboe, Klasse Prof. Elhorst


1. Preis, Carl-Seemann-Preis 1.000 €
Volodymyr Oliynyk Akkordeon, Klasse Prof. Anzellotti
2. Preis 400 €
Julia Büttner Oboe, Klasse Prof. Elhorst
3. Preis 250 €
Julia Hantschel Oboe, Klasse Prof. Elhorst

Schließen

Tilman Krämer, Dozent für Klavier, wurde für seine Einspielung der Sonaten op. 1 und op. 2 sowie des Scherzos op. 4 von Johannes Brahms mehrfach ausgezeichnet ...

Tilman Krämer, Dozent für Klavier an der Hochschule für Musik Freiburg, wurde für seine Einspielung der Sonaten op. 1 und op. 2 sowie des Scherzos op. 4 von Johannes Brahms, die beim Label "Coviello classics" erschienen ist, mehrfach ausgezeichnet. Tilman Krämer
Die Aufnahme erhielt neben dem "Supersonic Award" des europäischen Musikmagazins "Pizzicato" (Luxembourg) die Höchstwertung in der Tageszeitung "Die Welt" und wurde auf NDR Kultur als "CD der Woche" prämiert.

Schließen

Anya Muminovich (Violinklasse Prof. Kussmaul und Violaklasse Prof. Christ) wird 2010/11 stellvertretende Solo-Bratschistin bei der Staatskapelle Dresden ...

Anya Muminovich (Violinklasse Prof. Rainer Kussmaul und Violaklasse Prof. Wolfram Christ) wird zur Saison 2010/11 ihre Stelle als stellvertretende Solo-Bratschistin bei der Staatskapelle DresdenAnya Muminovich antreten. Sie studiert derzeit im 9. Semester im Studiengang künstlerische Ausbildung (KA).

Schließen

Ekaterina Kakaulina und Jérémie Abergel aus der Klasse Prof. Felix Renggli gewannen den 2. und 3. Preis beim internationalen Domenico Cimarosa Flötenwettbewerb ...

Ekaterina Kakaulina (9. Semester, KA/ML)   und Jérémie Abergel (10. Semester, KA) aus der Klasse Prof. Felix Renggli

Schließen

Peter Pudil, Absolvent der Klasse Prof. Božo Paradžik, wird Solokontrabassist im Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim ...

Peter Pudil, Absolvent der Klasse Prof. Božo Paradžik (KA, Juli 2009), wird Solokontrabassist im Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim. Nach erfolgreichem Probespiel und Probeprojekten im Herbst 2009 tritt er seine neue Stelle ab März 2010 an.

Schließen

Carolin Neukamm, Mezzosopranistin in der Gesangsklasse Prof. Angela Nick, erhielt am Staatstheater am Gärtnerplatz in München einen Zwei-Jahres-Vertrag als Solistin ...

Carolin Neukamm, Mezzosopranistin in der Gesangsklasse Prof. Angela Nick, erhielt am Staatstheater am Gärtnerplatz in München einen Zwei-Jahres-Vertrag als Solistin für die Spielzeit 2010/11 – parallel zu ihrem Stückvertrag am Staatstheater in Darmstadt.

Schließen

Mit dem 1. Preis wurde Kana Onda (Klasse Prof. Mishory) ausgezeichnet, den 2. Preis erhielt Shih-Yu Tang (Klasse Prof. Chen). Der 3. Preis ging ex aequo an ...

Kana Onda 1. Preis (Klasse Prof. Mishory)

Mit dem 1. Preis wurde Kana Onda (Klasse Prof. Mishory) ausgezeichnet.

Kana Onda Teaser

Den 2. Preis erhielt Shih-Yu Tang (Klasse Prof. Chen). Der 3. Preis ging ex aequo an Marie-Luise Klein (Klasse Prof. Mishory) und Nobuaki Matsumoto (Klasse Prof. Leuschner). Den Sonderpreis für die beste Interpretation des Werkes »Uferlos eine Überschreibung für Klavier« von Cornelius Schwehr erhielt Jong-Ho Won (Klasse Chen).

Der Wettbewerb fand am 10. und 12. Juni im Kammermusiksaal der Hochschule für Musik Freiburg statt.

Teilnehmer, Juroren, Stifter

1. Reihe Kana Onda, Shih-Yu Tang, Marie-Luise Klein 2. Reihe Jong-Ho Won, Rotraud Sanwald, Nobuaki Matsumoto, Heiner Sanwald

feed
Seite empfehlen
Seite drucken
© 2015 Hochschule für Musik Freiburg