facebookYou Tubefeedfeedfeed
no english version available

Die Hochschule für Musik Freiburg sucht zum Sommersemester 2021 eine/einen

Akademische Mitarbeiterin / Akademischen Mitarbeiter für Gesang (klassisch)

(Entgeltgruppe 13-TV-L, Beschäftigungsumfang 50%, zunächst befristet auf zwei Jahre)
 

Die/der künftige Stelleninhaber/in soll Unterricht im Fach Gesang insbesondere in den Lehramtsstudiengängen mit künstlerischem Fach Musik, den Bachelor- und Masterstudiengängen in den Bereichen Kirchenmusik, Elementare Musikpädagogik und Musikpädagogik sowie im gesamten Pflicht- und Nebenfachbereich erteilen. Erwartet werden ein abgeschlossenes künstlerisch-pädagogisches oder künstlerisches Hochschulstudium sowie sängerische Berufserfahrung und der Nachweis einschlägiger Lehrtätigkeit vorzugsweise an einer Hochschule oder vergleichbaren Institution.

Die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird vorausgesetzt.

Die Unterrichtsverpflichtung richtet sich nach der aktuell gültigen Lehrverpflichtungsverordnung für Kunsthochschulen (LVVO KHS) in Baden-Württemberg und beträgt derzeit 12 Semesterwochenstunden.

Die Hochschule für Musik Freiburg ist bestrebt, den Anteil der Frauen unter den Lehrenden zu erhöhen und bittet daher Frauen, sich zu bewerben. Schwerbehinderte haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung.

Wir bitten um Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen ausschließlich per Mail (Lebenslauf und Darstellung des fachlichen und pädagogischen Werdegangs, Nachweis von Lehr- und Unterrichtserfahrung, Kopien von Urkunden, ggf. Hörproben als Link) zusammengefasst in einer PDF-Datei.

Bewerbungsunterlagen sind bis zum 15. Dezember 2020 an folgende Adresse zu senden:

Rektor der Hochschule für Musik Freiburg
Prof. Dr. Ludwig Holtmeier
berufungen(at)mh-freiburg.de

Informationen über die Hochschule finden Sie auf dieser Webseite.

Datenschutzhinweis: Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber dem Rektorat schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

 

Seite drucken