Musikhochschule Freiburg

Musikalische Experimente für Senioren

Die Hochschule für Musik Freiburg bietet kostenlose Online-Workshops an

In den nächsten Wochen können Senioren an drei Online-Workshops der Hochschule für Musik Freiburg teilnehmen. Jeweils eine Stunde bieten Studierende des Studiengangs Elementare Musikpädagogik Experimente zu den Themen Stimme, Bewegung und Rhythmus an. Mitmachen kann jeder, der zu Hause über einen Computer mit Kamera und Mikrofon und etwas Platz vor dem Computer verfügt.

Senioren wurden von der Corona-Epidemie besonders getroffen. Als Angehörige einer Risikogruppe sind viele von ihnen zu Hause geblieben, haben sich wenig bewegt und nur wenige soziale Kontakte gehabt. Die Workshops der Hochschule sollen eine Möglichkeit bieten, mit Musik wieder etwas Neues in den eigenen vier Wänden zu erleben. „Es tut unglaublich gut, endlich wieder zu sich und zur Musik zu finden. Im eigenen Erleben und in kleinen Experimenten unsere Musizierlust ausleben zu können, kann uns nach einer Phase der Erstarrung wieder in Kontakt mit unserem Körper bringen“, erklärt Nathalie Glinka das Konzept, das sie als Leiterin des Seminars „Musizieren im Alter“ zusammen mit ihren Studierenden entwickelt hat.

Zum Studiengang Elementare Musikpädagogik gehört, dass die Studierenden mit Gruppen arbeiten. In diesen Gruppen lernen sie, Menschen anzuleiten und ihnen Erlebnisse mit ihrer Stimme, ihrem Körper und ihrer Musikalität zu ermöglichen. Wegen der Corona-Epidemie sind im Sommersemester alle Gruppen ausgefallen. Zusammen mit ihren Studierenden hat sich Nathalie Glinka darüber Gedanken gemacht, wie Senioren in der aktuellen Situation trotzdem gemeinsam Musik erleben können. „Meine Aufgabe als Dozentin ist es, meine Studierenden darin zu unterstützen, neue Ideen auszuprobieren und zu experimentieren. Freiburg bietet hier eine große Offenheit.“ So war schnell die Idee geboren, Senioren in einem Online-Workshop so anzuleiten, dass sie selbst vor dem Computer mit kleinen Bewegungsabfolgen und ihrer Stimme lustvoll experimentieren können.

Wer an den Workshops teilnehmen möchte, muss außer etwas kindlicher Neugier und der Lust am Experimentieren keine Voraussetzungen mitbringen. Man sollte vor dem Computer genug Platz haben, um seine Arme in alle Richtungen ausstrecken zu können, und an allen drei Terminen teilnehmen können.

Die drei einstündigen Workshops finden am 23. Juni, 30. Juni und 7. Juli 2020 jeweils um 10 Uhr statt. Wer teilnehmen möchte, kann sich mit einer E-Mail an n.glinka@mh-freiburg.de anmelden. Die Anmeldebestätigung und den Link für die Teilnahme gibt es per E-Mail. Anmeldeschluss ist der 21. Juni 2020, die Teilnahme ist kostenlos.