facebookYou Tubefeed
Master Electronic Composition

Neuer Studiengang Master Elektronische Komposition

Ab dem Wintersemester 2019/20 erweitert das Institut für Neue Musik sein Studienangebot durch einen neuen Masterstudiengang Elektronische Komposition.

Die Betonung der Arbeit liegt auf der individuellen Betreuung ganz nach den persönlichen Bedürfnissen der Studierenden. Die dabei entstehenden Kompositionen können ein breites Spektrum an Kunstformen aufweisen – von Live-Elektronik über Akusmatik bis zu Klanginstallationen, Performances, Kinetischer Kunst etc.

Das Studio für Elektronische Musik verfügt über aktuelle Audio-Software (PureData, MAX/Msp, Cubase etc.), Hardware der Referenzklasse (RME, Genelec, MeyerSound, Neumann etc.), sowie über diverse Physical Computing-Plattformen.

Es besteht eine enge Kooperation mit den Instrumental-/Gesangsklassen und allen Abteilungen der Hochschule. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Partner außerhalb der Hochschule auf lokaler, deutschlandweiter und internationaler Ebene, die, neben der künstlerisch-ästhetischen Auseinandersetzung, auch eine Vielzahl an Präsentationsmöglichkeiten für die Studierenden eröffnen.

Der Studiengang wird von Alexander Grebtschenko mit  Unterstützung von Marie-Luise Calvero betreut.

Institut für neue Musik
Seite drucken