Wir fördern Talente

Leihbedingungen

1.
Bitte verwenden Sie das vorgegebene Anmeldeformular für den Antrag. Dieser muss bis zum 15.12. für das Wintervorspiel und 15.5. für das Sommervorspiel gestellt werden. Der Antrag muss neben Adresse, Telefonnumer und E-Mailadresse folgendes enthalten:

  • Einen künstlerischen Lebenslauf
  • Das Vorspielprogramm
  • Ein Gutachten des Hauptfachlehrers
  • Eine Aufstellung der künstlerischen Vorhaben in den nächsten 12 Monaten.
  • Bei Vertragsverlängerung: Eine Aufstellung der künstlerischen Vorhaben der letzten und zukünftigen 12 Monate
  • Regelstudienzeitbescheinigung oder Nachweis für andere Studienzeiten z.B. Solistenstudium, Aufbaustudium u.a.


Zum Vorspiel müssen 3 Werke aus 3 Epochen, darunter ein repräsentatives Konzert, alle vollständig (mit allen Sätzen) vorbereitet sein. Aus diesem Programm wählt die Kommission das Vorzutragende aus. Ein Pianist kann nicht gestellt werden.

Die Landeskommission, bestehend aus Professorinnen und Professoren der fünf baden-württembergischen Musikhochschulen entscheidet über die Ausleihe aufgrund der persönlich gemachten Angaben, der Aktivitäten und des Vorspiels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

2.
Vor der Verlängerung eines Leihvertrages ist das Instrument bei einem von der Landeskommission benannten Geigenbaumeister zur Überprüfung vorzulegen. Dasselbe gilt für Leihverträge, die endgültig ablaufen.

3.
Das entliehene Instrument ist auf eigene Kosten ständig ausschließlich bei der Mannheimer Versicherung (Agentur-Adresse siehe Leihvertrag) zu versichern.

4.
Vom Entleiher wird ein Nutzungsbeitrag erhoben. Er beträgt pro Jahr 312.- Euro (bei kürzerer Leihdauer entsprechende Bruchteile davon).