LehrendeFaculty

Lehrende

Prof. Markus Eiche

Prof. Markus Eiche

Gesang

Mail

Ausbildung/Studium

  • Markus Eiche studierte an der Hochschule für Musik in Karlsruhe und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart.
  • Er absolvierte parallel ein Studium für Elektrotechnik an der Technischen Universität Karlsruhe.

Werdegang/Stationen

  • 1997 Bühnen Debüt beim Prager Ständetheater als Conte Almaviva in Le Nozze di Figaro.
  • Von 2001 bis 2007 war Markus Eiche festes Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim, wo er wichtige Rollen seines Opernrepertoires erarbeiten konnte, darunter Don Giovanni, Marcello, Sharpless, Silvio, Wolfram von Eschenbach und Wozzeck.
  • Von 2007 bis 2010 war er Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper, seither ist er an das Haus mit Residenzverträgen gebunden.
  • Seit 2012 Residenzverträge mit der Bayrischen Staatsoper, wo er in einem breit gefächerten Repertoire in Erscheinung trat, darunter Rollen wie Guglielmo, Onegin, Golaud, Kurwenal oder Beckmesser.
  • Als freischaffender Künstler war er an herausragenden künstlerischen Zentren der internationalen Theaterwelt tätig, darunter Mailänder Skala, Nederlandse Opera Amsterdam, Münchener Biennale, Gran Teatre del Liceu Barcelona, Komische Oper Berlin, Staatsoper Unter den Linden Berlin, Semperoper Dresden, Salzburger Festspiele, Metropolitan Opera New York, Royal Opera House Covent Garden London. Bei den Bayreuther Festspielen übernahm er u.a. Kothner, Wolfram von Eschenbach und Gunther, ab 2019 Wolfram von Eschenbach.
  • Der Künstler arbeitete mit namhaften Dirigenten, darunter Marek Janowski, Kent Nagano, Bertrand de Billy, Kirill Petrenko, Adam Fischer, Ulf Schirmer, Christoph von Dohnányi, Marco Armiliato und Christoph Thielemann.
  • Sein künstlerisches Schaffen spiegelt sich nicht zuletzt in einem breitgefächerten Konzertrepertoire wider, das ebenso die zentralen Werke von Bach, Beethoven, Brahms, Mahler oder Mendelssohn beinhaltet, wie Werke von Britten, Strauss, Dallapiccola, Reimann oder Weir.
  • Liederabende in internationalen Metropolen, darunter Barcelona, Zürich, Wien und Tokyo.
  • Im Wintersemester 2016/17 wurde er zum Professor für Gesang an der Hochschule für Musik Freiburg berufen.
© 2015 Hochschule für Musik Freiburg