LehrendeFaculty

Lehrende

 Alice Morzenti

Alice Morzenti

Querflöte

Mail

Ausbildung/Studium

Alice Morzenti, geboren 1987 in der Nähe von Bergamo, erhielt ihren ersten Flötenunterricht im Alter von sieben Jahren, bevor sie ihr Studium bei Prof. Loriano Berti am Conservatorio in Brescia 2005 beendete.

Danach vervollständigte sie ihre Ausbildung bei Prof. Davide Formisano im Rahmen eines Masterstudiengangs an der “Hochschule für Musik und darstellende Kunst” in Stuttgart, daraufaufbauend bei Prof. Mario Caroli an der “Académie Supérieure de Musique” in Strasbourg (beste Note mit Auszeichnung).

Werdegang/Stationen

Als Jugendliche erhielt sie erste Preise bei folgenden Wettbewerben: “I giovani per i giovani” in Ravenna, “Bazzini Kammermusikwettbewerb” und “Manenti Solistenwettbewerb” in Brescia,“Internationaler Flötenwettbewerb” in Ovada, “Severino Gazzelloni” in Florenz, “Krakamp” in Benevento, “Nuovi orizzonti” in Arezzo und “Internationaler Fiorindo Kammermusikwettbewerb” in Turin.

Sie trat als Solistin und Kammermusikerin unter anderem bei folgenden Festivals auf: “Flautissimo” in Rom,“Flautomania” an der Mailänder Scala, “Falaut Festival” und “Amici del loggione del Teatro alla Scala” in Mailand und “Festival di Cernobbio” am Comer See.

Bereits im Alter von achtzehn Jahren spielte sie zum ersten Mal im Orchester der Mailänder Scala,wo sie Orchestererfahrungen mit einigen der größten Dirigenten unserer Zeit sammeln konnte, wie zum Beispiel John Eliot Gardiner, Daniel Barenboim, Zubin Mehta, Georges Prêtre, Riccardo Chailly, Gustavo Dudamel, Daniel Harding, Lorin Maazel, und Semyon Bychkov; als Soloflötistin spielte sie in der “Filarmonica della Scala”, dem Sinfonieorchester der Mailänder Scala, unter Daniele Gatti, Valery Gergiev, David Afkham, Fabio Luisi und Myung-Whun Chung. Ferner wirkte sie auf der gleichen Position wiederholt am Teatro Regio Turin (Gianandrea Noseda), an der BayerischenStaatsoper (Constantinos Carydis), im Münchner Rundfunkorchester, im Orchester der Pomeriggi Musicali in Mailand, am Teatro Comunale in Bologna (Eliahu Inbal) und bei den Münchner Bachsolisten mit.

Seit 2013 ist sie Soloflötistin der Staatsphilharmonie Nürnberg, mit Beginn des Wintersemesters 2018/19 wird sie im Rahmen zweier Lehraufträge für Querflöte und Orchesterstudien an den Hochschulen für Musik Nürnberg und Freiburg im Breisgau unterrichten.

© 2015 Hochschule für Musik Freiburg