LehrendeFaculty

Lehrende

 Tomoko Ogasawara

Tomoko Ogasawara

Klavier

Mail
Raum 333

Ausbildung/Studium

  • Staatliche Hochschule für Musik und Bildende Künste in Tokio
  • Hochschule der Künste Berlin bei Georg Sava
  • Hochschule für Musik in Freiburg bei Tibor Hazay (Solistenprüfung mit Auszeichnung)
  • Meisterkurse: Georgy Sebök, Maria Curcio, Amadeus Webersinke

Werdegang/Stationen

  • Ehrendiplom vom internationalen Klavierwettbewerb "Maria Canals", Barcelona
  • 1. Preis beim Deutschen Hochschulwettbewerb
  • Finalistin beim internationalen Klavierwettbewerb "Clara Haskil" in Vevey-Montreux

  • Lehrauftrag an der Hochschule für Musik in Freiburg seit 1992
  • Von 1994-2005 Dozentin an der Hochschule für evang. Kirchenmusik in Bayreuth
  • Seit 2000 regelmäßige Klavier- und Kammermusik-Kurse in Tokio und Yokohama
  • Seit 2008 Akademische Mitarbeiterin/ Dozentin an der Hochschule für Musik Freiburg

  • Regelmäßige Solorecitals im In- und Ausland (Europa und Asien)    
  • Soloauftritte mit  Orchestern u.a. mit dem Symphonieorchester Berlin, Kammerorchester Lausanne, Kammerorchester Bangkok, Kammerphilharmonie Bamberg
  • Kammermusikalische Tätigkeit unter anderen mit Tabea Zimmermann, Jörg Widmann, Albrecht Mayer
  • Zahlreiche Konzerte mit den Stimmführern der Berliner Philharmoniker, des Bayerischen Rundfunks, der Bamberger Symphoniker, der Bayerischen Staatsoper und des SWR Orchesters
  • Seit 1999 Ensemble ABRAXAS (Klaviertrio plus ) Seit 2013 Trio Franconia (Klavier Trio)
  • Teilnahme an Festivals: „Affins Chamber Music Festival“ in Japan, Bartók Festival in Cherbourg, Festival Tage der Neuen Musik, Residenz-Festival und „Mozartiade“ in Bamberg

  • CD Einspielungen mit Piano Recitals (Schumann, Beethoven, Debussy) Cavalli, Fantasiestücke (Schumann Klavierkammermusik) Ambitus Produktion, Duo Cello/Klavier (Beethoven, Debussy, Chopin) auris classic
  • Rundfunkaufnahmen mit DR, BR, SWR, NDR
  • Das Repertoire reicht vom Barock bis in die Gegenwart; Schwerpunkte bilden die Wiener Klassik, Romantik, Impressionismus und Klassische Moderne. In der Saison 2006/7 Aufführung sämtlicher Klaviersonaten von W. A. Mozart.
  • www.tomoko-ogasawara.com
© 2015 Hochschule für Musik Freiburg