LehrendeFaculty

Lehrende

Prof. Ralf Schmid

Prof. Ralf Schmid

Klavier

Jazz-Klavier

Mail
Raum 340

Ausbildung/Studium

  • Ralf Schmid, *1969, aufgewachsen in Konstanz, studierte Schulmusik, Jazz-Piano und Filmmusik in Stuttgart, Ludwigsburg, New York und Los Angeles.
  • Er gewann zahlreiche 1. Preise und Stipendien wie den Hennessy Jazz Search, den Kompositionswettbewerb des Hessischen Rundfunks u.v.a.m.

Werdegang/Stationen

  • Ralf Schmid ist als Komponist, Pianist, Arrangeur und Produzent Vertreter einer innovativen Musikergeneration, die über die klassische Ausbildung hinaus Jazz, Pop und elektronische Musik in seine Klangwelt integriert. Er hat eine unverkennbare Handschrift etabliert und arbeitete mit Protagonisten verschiedener Genres wie Herbie Hancock, Whitney Houston, Daniel Hope, Ivan Lins, Michael Brecker oder Natalie Cole.
  • Ralf Schmid gewann zahlreiche Preise und Stipendien. Er dirigierte und schrieb für die Radio Big Bands des NDR Hamburg, HR Frankfurt, RIAS Berlin und SWR Stuttgart, aber auch für das SWR Vokalensemble, die Stuttgarter Philharmoniker, die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen u.a. Seine CDs wurden u.a. für den deutschen Jazzaward und den brasilianischen Grammy nominiert.
  • Als Pianist erweitert Ralf Schmid den Flügel um elektronisch generierte Klangvarianten, u.a in seinem transatlantischen "bossarenova trio" sowie solistisch in seinem am ZKM Karlsruhe produzierten Piano-Elektro-Projekt "pyanook".
  • Ralf Schmids Musiktheater „A DISTANT DRUM“, eine Auftragskomposition der Carnegie Hall New York, wurde 2014 u.a. mit Daniel Hope (violine) und Jason Marsalis (drums) in USA und Südafrika uraufgeführt.
  • Konzerte führten ihn nach New York, San Francisco, Los Angeles, Havana, Rio de Janeiro, Singapore und in die europäischen Metropolen.


Drei Fragen an Ralf Schmid - Kurzinterview zu den Themen gutes Musizieren und gutes Unterrichten

www.ralfschmid.de


© 2015 Hochschule für Musik Freiburg