LehrendeFaculty

Lehrende

Prof. Julia Schröder

Prof. Julia Schröder

Violine

Mail
Raum 11, HA

Ausbildung/Studium

  • Violinstudium in Basel bei Adelina Oprean, Raphael Oleg und 
    Chiara Banchini
  • in Salzburg erhielt sie zusätzliche Anregungen von Lukas Hagen

Werdegang/Stationen

  • von 2000 bis 2004 war Julia Schröder Primgeigerin des Logos Streichquartetts sowie Leiterin und Solistin des Kammerorchesters Basel,
  • seit 2004 Konzertmeisterin des Kammerorchesters Basel.
  • Als Solistin arbeitete sie mit dem Sinfonieorchester Basel, der Camerata Stuttgart, den Sinfonieorchester des Hessischen Rundfunks Franfurt, den Nürnberger Sinfonikern
  • Stipendiatin der Friedel-Wald-Stiftung
  • Teilnahme als Kammermusikerin bei den Festivals in Davos, Gstaad, Luxemburg, Middelbourg, Barcelona, Amsterdam, Dublin, Stuttgart und Köln
  • Regelmäßig arbeitet Julia Schröder mit Kollegen wie Sol Gambetta, Pieter Wispelwey, Mariana Mijanovic, Andreas Stoll, Angela Hewitt und Cecilia Bartoli zusammen.
  • 2008 erhielt sie den Echo Klassik Preis für ihre CD-Produktion.
  • 2010 Gast-Konzertmeisterin des Barcelona Symphony Orchestra
  • 2010 erhielt Julia Schröder den Ruf der Hochschule für Musik Freiburg, in der Nachfolge von Latica Honda-Rosenberg, auf die Professur für Violine.
© 2015 Hochschule für Musik Freiburg