LehrendeStaff

Lehrende

 Elisabeth Theisohn

Elisabeth Theisohn

Musikpädagogik (Lehramt) , Elementare Musikpädagogik

Mail
Raum 137

Education

  • Studium der Schulmusik (Leistungsfach Klavier), Germanistik, Rhythmik und Elementaren Musikpädagogik in Freiburg im Breisgau; 1. Staatsexamen und Diplome mit Auszeichnung.
  • Referendariat am Kreisgymnasium Titisee-Neustadt und am Gymnasium Achern; 2. Staatsexamen Abschluss mit Auszeichnung

Vita

  • 2000–2003: Aufbau und Leitung einer Musicalgruppe im Jugend- und Kinderhaus St. Georgen für Grundschulkinder; Entwicklung und Aufführung dreier Eigenkompositionen: „Jorinde und Joringel“ (2001), „Die Dschungelverschwörung“ (2002) und „Piraten auf Tour“ (erschienen im MiP-Journal 09/2004)
  • 2003–2006: Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik Freiburg im Fachbereich Rhythmik/EMP.
  • seit 2003: Fortbildnerin für Lehrer*innen und Erzieher*innen im Bereich „Musik und Bewegung“ sowie „Stimmbildung im Elementarbereich“ u.a. für das Regierungspräsidium Freiburg, den Internationalen Arbeitskreis für Musik (IAM) und die Musikakademie des Bundesverbandes deutscher Blasmusikverbände (BDB) Staufen.
  • 2004–2005: Dozentin an der Fachschule für Sozialpädagogik Nonnenweier für Rhythmik/EMP, Musikerziehung und Deutsch.
  • 2007–2016: Studienrätin am Faust-Gymnasium Staufen; Koordination und konzeptionelle Weiterentwicklung der Musikklasse; Leitung des Unterstufenchores und der Faustband mit Projekten im Bereich Musiktheater und zahlreichen Auftritten u.a. Zeltmusikfestival Freiburg (ZMF), Jazzbegegnung der Schulen Breisach u.v.m. Unterrichtsschwerpunkte: Musisch-kulturelle Bildung im schulischen Kontext auf Grundlage von EMP und Rhythmik sowie Kooperation mit kulturellen Institutionen im schulischen Kontext.
  • 2009: Künstlerische Leitung des Musikvermittlungsprojektes „Articulator – oder: die Sprache der Musik“ mit Margret Görner und dem Ensemble L’Art du bois sowie Prof. Agnes Dorwarth (HfM Freiburg) und damit Endrundenteilnehmer des KINDER ZUM OLYMP!-Wettbewerbs „Schulen kooperieren mit Kultur“ 2008/2009 der Kulturstiftung der Länder
  • 2014–2016: Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik Freiburg im Fachbereich EMP/Musik und Bewegung, auch für die Studenten der Freiburger Akademie zur Begabtenförderung (FAB).
  • Seit 2015: freie Mitarbeiterin beim Freiburger Barockorchester im Ressort Education; konzeptionelle, künstlerische und pädagogische Projektbetreuung.
  • Seit 2016: wissenschaftliche Assistentin im Fachbereich Musikpädagogik im Rahmen des Forschungsprojektes KoMuF.
  • Mitglied im Arbeitskreis Elementare Musikpädagogik (AEMP).
  • Forschungsschwerpunkte:
    - Kreative Performanz im Musikunterricht.
    - Grenzgänge: Bewegungsinterpretationen als erweiterte Form der Analyse im schulischen Kontext.
    - Design-based Research.