facebookYou Tubefeedfeedfeed
Deutsche VersionPrintSuche

Die Eröffnungsfeier des Akademischen Jahres 2021/2022

Preisverleihung, Musik und Grußworte bei der offiziellen Eröffnung des Akademischen Jahres an der Hochschule für Musik Freiburg

Ehrengäste, Studierende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule für Musik Freiburg haben das Akademische Jahr 2021/2022 bei einem Festakt offiziell eröffnet. Neben vielfältigen musikalischen Beiträgen unter anderem von Georg Philipp Telemann, Paul Hindemith, Rebecca Clarke und Sofia Gubaidulina begrüßten verschiedene Repräsentantinnen und Repräsentanten der Hochschule die neuen Studierenden und das interessierte Publikum: Der Rektor Prof. Dr. Ludwig Holtmeier, der Vorsitzende des Hochschulrats Prof. Dr. Karl-Reinhard Volz sowie Lotta Vochezer und Johann Sundermeier vom Studierendenparlament der Hochschule für Musik Freiburg. Darüber hinaus nahmen zahlreiche Preisträgerinnen und Preisträger ihre Auszeichnungen entgegen.

Die Preisträgerinnen und Preisträger

Helmut-Spehl-Preis

Der Helmut-Spehl-Preis 2021 geht an die Geigerin Dahee Kwon (Klasse Prof. Sylvie Altenburger; links im Bild) und an die Trompeterin Yidan Chang (Klasse Prof. Wim van Hasselt; rechts im Bild). Der Preis ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert und wird ein Mal pro Jahr verliehen. Er wurde überreicht durch den Prorektor für Lehre der Hochschule für Musik Freiburg Christoph Sischka.

 

 

Preis der »Gesellschaft zur Förderung der Hochschule für Musik Freiburg«

Den Preis für herausragende künstlerische Leistungen im Studiengang Bachelor Musik erhielt der Pianist Robert Neumann (Klasse Prof. Elza Kolodin). Überreicht wurde er vom Vorsitzenden der »Gesellschaft zur Förderung der Hochschule für Musik Freiburg e. V.«, Dr. Ulrich Keller.

Promotionspreis der »Gesellschaft zur Förderung der Hochschule für Musik Freiburg e. V.«

Mit dem Promotionspreis wurde Klara Hayward für ihre Arbeit zum Thema »Musikalische Mündigkeit – Eine bestimmte Qualität im Erleben des eigenen Selbst beim Musizieren« (Betreuer: Prof. Dr. Andreas Doerne) ausgezeichnet. Dr. Sophie Bender, Vorstandsmitglied der »Gesellschaft zur Förderung der Hochschule für Musik Freiburg e. V.«, überreichte die Auszeichnung in Abwesenheit.

 

 

Preis »Gesellschaft zur Förderung der Hochschule für Musik Freiburg e. V.« für herausragende Leistungen in der FAB

Georg Schäfer, Orgelstudent der »Freiburger Akademie zur Begabtenförderung« (FAB) in der Klasse von Prof. Matthias Maierhofer, erhielt den Preis der »Gesellschaft zur Förderung der Hochschule für Musik Freiburg e. V.« für herausragende Leistungen im vergangenen Jahr in der Freiburger Akademie zur Begabtenförderung. Den Preis überreichte Rektor Prof. Dr. Ludwig Holtmeier.

DAAD-Preis

Die serbische Masterstudentin im Fach Cello Ognjen Milosavljevic (Klasse Prof. Jean-Guihen Queyras) wurde mit dem »DAAD-Preis für herausragende Leistungen ausländischer Studierender« geehrt. Prof. Dr. Claudia Spahn, Prorektorin für Forschung und Internationales der Hochschule für Musik Freiburg, überreichte den Preis in Abwesenheit.

Helene-Rosenberg-Preise

Die Helene-Rosenberg-Stiftung vergab verschiedene Preise für herausragende künstlerische Leistungen: Die mit 2.000 Euro dotierten gingen an die Masterstudentin im Fach Querflöte Gaia Bergamaschi (Klasse Prof. Mario Caroli) und an die Cellistin Ülker Tümer (Klasse Prof. Jean-Guihen Queyras). Eine mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung erhielten die Masterstudentin im Fach Klavier Miku Arizono (Klasse Prof. Gilead Mishory), der Sänger David Rother (Klasse Roberto Gionfriddo, Prof. Markus Eiche), der Geiger Lorenzo Tranquillini (Klasse Prof. Simone Zraggen) und der Schlagzeuger Timothée de la Morinerie (Klasse Prof. Håkon Stene).

Mit jeweils 500 Euro ausgezeichnet wurden die Sängerin Johanna Bohnstengel (Klasse Prof. Mareike Morr), die Geigerin Anne Sophie Van Riel (Klasse Prof. Wolfram Christ), die Sängerin Natalia Ortega i Marti (Klasse Prof. Dorothea Wirtz), der Bariton Lorenz Kauffer (Klasse Prof. Torsten Meyer), der Posaunist Roberto de la Guia Martinez (Klasse Prof. Fabrice Millischer) und die Komponistin Da Eun Jun (Institut für Neue Musik, Kompositionsklasse Alexander Grebtschenko). Die Preise überreichten Josef Riediger, Kuratoriumsmitglied der Helene-Rosenberg-Stiftung und der Vorsitzende der Jury, Prof. Christoph Sischka.

Im Bild (von links nach rechts): Gaia Bergamaschi, Miku Arizono, David Rother, Josef Riediger, Christoph Sischka

Wissenschaftlicher Preis der Helene-Rosenberg-Stifung

Mit dem wissenschaftlichen Preis der Helene-Rosenberg-Stifung wurde Fabian Bauer für seine Masterarbeit im Fach Musikwissenschaft geehrt. Den Preis überreichte die Prorektorin für Forschung und Internationales der Hochschule für Musik Freiburg, Prof. Dr. Claudia Spahn.

 

Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern sehr herzlich!

 

Fotos: Ramon Manuel Schneeweiß

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule