facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Absolventin Séverine Ballon erhält »Villa Medici«-Stipendium

Die Kompositions-Absolventin der Hochschule für Musik Freiburg ist »Villa Medici«-Stipendiatin 2023/2024
Séverine Ballon am Cello

Die Komponistin und Cellistin Séverine Ballon, Absolventin des Studiengangs Konzertexamen/Meisterklasse im Fach Komposition an der Hochschule für Musik Freiburg (Klasse Prof. Johannes Schöllhorn), ist Stipendiatin der »Französischen Akademie in Rom – Villa Medici«  2023/2024. Für das Stipendium, das vom französischen Ministerium für Kultur vergeben wird, hatten sich 534 Kandidatinnen und Kandidaten beworben. Von ihnen wurden 16 Stipendiatinnen und Stipendiaten aus den Bereichen Kunst, Musik, Literatur, Film und Architektur ausgewählt. Sie erhalten neben finanzieller Unterstützung ab September 2023 die Gelegenheit, ein Jahr lang gemeinsam in der »Villa Medici« in Rom, wo ihnen eine Unterkunft und ein Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt werden, zu arbeiten, zu forschen und zu experimentieren. Ziel ist es, durch das Stipendium erfolgreiche Kunstschaffende zusammenzubringen, die gemeinsam ein kulturelles und künstlerischen Programm erarbeiten.

Konzentration auf zeitgenössische Musik und Uraufführung neuer Werke

Séverine Ballon, geboren 1980 in Frankreich, studierte Komposition an der Hochschule für Musik Freiburg und Cello an den Musikhochschulen Hanns Eisler Berlin und Lübeck. Sie war Mitglied der »Internationalen Ensemble Modern Akademie« in Frankfurt am Main und Solocellistin des französischen Kammerorchesters Toulouse. Danach entschied sie sich dafür, sich auf zeitgenössische Musik und die Uraufführung neuer Werke zu konzentrieren. Séverine Ballon war Stipendiatin an der »Akademie Schloss Solitude« in Stuttgart, an der amerikanischen Harvard University und Gastkünstlerin am »Center for Computer Research in Music and Acoustics« (CCRMA) der Universität Stanford. Sie leitete Meisterklassen in Harvard, Stanford, Huddersfield und beim »Tzlil Meudcan Festival« im israelischen Tel Aviv. 2015 veröffentlichte sie ihre erste Solo-CD »Solitude«, die zahlreiche Preise erhielt und es auf die Bestenliste der Deutschen Schallplattenkritik schaffte. 2016 komponierte sie die Musik für den Kinofilm »O Ornitólogo« von João Pedro Rodrigues. Als Preisträgerin des Wettbewerbs »concours Luc Ferrari« 2019 komponierte sie 2021 das Hörspiel »Je suis honorée d'être née dans ta tête«.

Wir gratulieren herzlich!

Weitere Informationen gibt es auf der Website von Séverine Ballon.

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule