facebookYou Tubefeedfeedfeed
no english version availableSeite druckenSuche

Stiftung Musikhochschule Freiburg

Die allgemeine Stiftung der Hochschule für Musik Freiburg wurde im Jahre 2008 mit einem Gründungsvermögen von 50.000 Euro gegründet. Das Stiftungsvermögen beträgt zur Zeit rd. 180.000 Euro. Darin enthalten ist eine Zustiftung in Höhe von 40.000 Euro aus einer Erbschaft, deren Ertrag vorwiegend zur Förderung von Klaviertrios verwendet werden soll. Im übrigen dient die Stiftung der allgemeinen Förderung der Hochschule sowohl der Studierenden einschließlich der Akademieschüler über Stipendien als auch z.B. der Förderung der Lehre, den Bauangelegenheiten, der Beschaffung von Lehr- und Lernmitteln usw. usf. 

Da der Ertrag aus der Stiftung derzeit nur etwa 4.000 Euro beträgt, sind „große Sprünge“ nicht möglich. Die Stiftung ist deshalb auf Spenden angewiesen, die  zweckgebunden für die Freiburger Akademie zur Begabtenförderung mit aktuell immerhin ebenfalls rd. 4.000 Euro dort einiges möglich macht.

Mitglieder des Vorstands

  • Prof. Dr. Ludwig Holtmeier
  • RA Martin Behrens
  • Prof. Wolfram Christ
  • Dr. Dominik Skala
  • Prof. Dr. Karl-Reinhard Volz

Helene Rosenberg-Stiftung

Die Helene Rosenberg-Stiftung wurde am 12. August 1991 von Frau Helene Rosenberg eingerichtet und fördert seit dem mit einem Stiftungsvermögen von rd. 370.000 Euro in erster Linie fortgeschrittene hochbegabte Studierende der Hochschule für Musik Freiburg. Sie soll insbesondere gute Instrumente zur Verfügung stellen, Zuschüsse zur Teilnahme an Meisterkursen im In- und Ausland gewähren oder die Teilnahme an nationalen und internationalen Musikwettbewerben ermöglichen. Aus den Erträgen der Stiftung dürfen auch Zuwendungen für laufende Kosten der Lebensführung gegeben werden, wenn die Aus- und Weiterbildung eines hervorragend begabten Bewerbers auf andere Weise nicht ermöglicht werden kann. Darüber hinaus können der Musikhochschule Freiburg Zuwendungen gemacht werden, wie beispielsweise die Aussetzung von Preisen oder die Förderung von musikalischen Veranstaltungen.

Seit 2008 fördert die Helene Rosenberg-Stiftung vor allem Stipendien für hervorragend begabte Bewerber, die durch ein jährliches wettbewerbsähnliches Vorspiel innerhalb der Hochschule ermittelt werden. Ausgelobt werden 4 Stipendien. Außerdem wird alle 2 Jahre ein Preis für die beste musikwissenschaftliche Leistung vergeben, der mit 1.500 Euro dotiert ist.

Siehe auch unter 

Stipendien

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule