VeranstaltungenEvents

Veranstaltungen 2017

Mi, 18. Oktober 2017

18:00 Uhr
Kammermusiksaal

CÉLINE STEINER

Abschlusspräsentation

Bachelorstudiengang Komposition

u. a. mit dem ensemble recherche | Martin Fahlenbock,
Flöte | Barbara Maurer,  Viola | Klaus Steffes-Holländer,
Klavier | Christian Dierstein,  Schlagzeug

Studio für Elektronische Musik | Ensemble des
Instituts für Neue Musik
| Brice Pauset
Leitung

Eintritt frei

Do, 19. Oktober 2017

18:00 Uhr
Mathilde-Schwarz Saal

Vortragsabend Klavier

mit Studierenden der Klasse Hardy Rittner

20:00 Uhr
Mathilde-Schwarz Saal

Vortragsabend Klavier

mit Studierenden der Klasse Prof. C. Sischka

Fr, 20. Oktober 2017

20:00 Uhr
Kleiner Saal

Vortragsabend

Abschluß der Projektwoche „Hammerflügel“

Studierende interpretieren Lieder und Kammermusik von Beethoven, Schubert u.a. am historischen Flügel
 
Einstudierung: Prof. Roglit Ishay, Prof. Matthias Alteheld, Hansjacob Staemmler, Joachim Kist, Christof Winker

Sa, 21. Oktober 2017 - So, 22. Oktober 2017

Dirigierkurs für Streicher

Catherine Larsen-Maguire

Vorankündigung, nähere Informationen folgen.

Mo, 23. Oktober 2017

18:00 Uhr
Kleiner Saal

Vortragsabend Gesang

„Abend ist‘s, die Sonne ist verschwunden...“
Liederabend mit Werken von Beethoven, Brahms, Debussy, Fauré, Mernier, Mozart, Poulenc, Puig-Roget, Rachmaninoff. Ravel, Widmann und Wolf
Francesc Ortega I Marti, Bariton Klasse Prof. T. Meyer
Victoria Guerrero Misas Klavier (als Gast)

Ort:
FÄLLT AUS

Di, 24. Oktober 2017

19:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

KLANG UND FARBE – SKRJABIN DIE 10 KLAVIERSONATEN

IN KOOPERATION MIT DEM ELDER CONSERV ATORIUM OF MUSIC / THE UNIVERSITY OF ADELAIDE (AUSTRALIEN)

Stefan Ammer, Mekhla Kumar, Konstantin Shamray, Ashley Hribar Klavier Ashley Hribar Lichtkonzept || Ein Projekt, das Musik und farbiges Licht synergistisch vereint. Für jede Sonate wurde ein Konzept entwickelt, das subtil bewegte Lichtbrechungen durch australische Opale mit Skrjabins Musik verbindet. Die australischen Pianisten lassen das Publikum in einem einzigartigen Gesamtkunstwerk tief in die magische Klang- und Farbenwelt der Musik Skrjabins eintauchen.

20:00 Uhr
E-Werk Freiburg

MUSIK UND FILM

Ensemblekonzert mit Filmmusik

In Zusammenarbeit mit dem E-Werk Freiburg im Rahmen
der Russischen Kulturtage 2017, gefördert von der
Kulturstiftung des Bundes

Gavriil Popov, Septett in C-Dur op. 2 »Kammersinfonie«
(1926) | »Das Glück« (1935), Stummfilm von Alexander
Medvedkin
mit Filmmusik von Studierenden der
Filmmusikklasse Prof. Cornelius Schwehr (2017) UA

Studio für Filmmusik | Ensemble des Instituts für Neue
Musik
| Sven Thomas Kiebler,  Leitung

 

 

Eintritt 12 €uro, ermäßigt 9 €uro

Ort: E-Werk Freiburg
Eschholzstraße 77
20:00 Uhr
Kleiner Saal

Vortragsabend Gesang

mit Studierenden der Klasse Prof. T. Meyer

Do, 26. Oktober 2017

18:00 Uhr
Kammermusiksaal

FELIX STEFANOFF

Abschlusspräsentation

Masterstudiengang Filmmusik

Studio für Filmmusik | Studio für Elektronische
Musik
| Ensemble des Instituts für Neue Musik
| Sven Thomas Kiebler, Leitung

Eintritt frei

18:15 Uhr
Universitätsbibliothek

PAPAS BRIEFE

Vernissage

Im Rahmen der Russischen Kulturtage 2017, gefördert von
der Kulturstiftung des Bundes

Musikalische Beiträge zur Eröffnung der Ausstellung
»Letzte Botschaften. Briefe von Vätern aus dem Gulag«
der Universitätsbibliothek und des Zwetajewa-Zentrums
in Kooperation mit der Internationalen Gesellschaft
»Memorial« Moskau und dem Staatlichen Gulag-Museum
Moskau

Mitglieder des Ensembles des Instituts für Neue Musik


Eintritt frei

Ort: Universitätsbibliothek
Platz der Universität 2
19:00 Uhr
Ev. Gemeindezentrum Kirchzarten

Kunst in der Region

Kammerchorkonzert

IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEM EV. GEMEINDEZENTRUM KIRCHZARTEN
Kammerchor und Instrumentalsolisten der Hochschule für Musik Freiburg
Morten Schuldt-Jensen Leitung | Isabelle Brünning Flöte solo
Monteverdi Madrigale | Zimmermann Temous Ioquendi (1963) für Flöte solo
Schein Israels Brünnlein (1623) | Schütz Geistliche Chormusik op. 11

 

 

Ort: Ev. Gemeindezentrum Kirchzarten
Schauinslandstr. 8
79100 Freiburg

Fr, 27. Oktober 2017

18:00 Uhr
Friedenskirche

Kammerchorkonzert

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Kirchenmusik

Kammerchor und Instrumentalsolisten der Hochschule für Musik Freiburg
Morten Schuldt-Jensen Leitung | Isabelle Brüning Flöte solo
Monteverdi Madrigale | Zimmermann Tempus loquendi (Flöte solo)
Schein Israelsbrünnlein | Schütz Geistliche Chormusik
Claudio Monteverdi geht in seinen affektgeladenen Madrigalen auf den Text und dessen Deklamation ein. Dies zieht den wortinteressierten Protestanten Johann Hermann Schein magisch an, und er komponiert sein Israelsbrünnlein mit Kernsätzen aus der Bibel ausdrücklich »auff Italian-Madrigalische Manir«. Und Schützens berührende Motetten (ohne den von ihm kritisierten italienischen Generalbaß!) sind ohne Monteverdis deklamatorischen Input nicht denkbar. Eingewoben in das Programm ist Bernd Alois Zimmermanns Tempus loquendi (»Zeit zum Sprechen«) für Flöte solo.

18:00 Uhr
Kleiner Saal

Vortragsabend Gitarre

Alexander Carl Klasse Beata Huang

20:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Karol Szymanowski

zum 80. Todestag

Robert Neumann, Aleksandra Jablczynska, Lan Pao Hsu Klavier
Joanna Jaworowska Mezzosopran | Magdalena Rezler Violine

20:00 Uhr
Kleiner Saal

Vortragsabend Violine

Johanna Röhrig Klasse Prof. G. von der Goltz und Prof. S. Hamann

So, 29. Oktober 2017

Kommunales Kino im Alten Wiehrebahnhof

FILMLIVEMUSIK

Stummfilmkonzert

In Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Kino im Rahmen der
Russischen Kulturtage 2017, gefördert von der Kulturstiftung
des Bundes

18.30 UHR

Runder Tisch »Bild und Ton — Stummfilmbegleitung im
russischen Revolutionsfilm«

20.00 UHR

Film »Bett und Sofa« — »Tretja Meschtschanskaja« (UdSSR
1927) | Abram Room, Regie | Viktor Schklowski, Abram
Room
, Buch | Filmmusikklasse Cornelius Schwehr, Komposition

Studio für Filmmusik | Mitglieder des Ensembles des
Instituts für Neue Musik
| Thomas Tode (Hamburg),
Einführung

Eintritt 8 €uro, ermäßigt 6 €uro
Kartentelefon 0761 45 98 00-22

Ort: Kommunales Kino im Alten Wiehrebahnhof
Urachstraße 40

Do, 2. November 2017

17:30 Uhr
Rhythmiksaal

Weltsalon

Prof. Bernd Franke, Komponist zu Gast: Komponieren ohne Partitur und andere Themen

17:30 Uhr Leseprobe von Bernd Frankes Stück SOLO-XFACH (für Tonband und eine unbestimmte Anzahl von Streichern). An der Probe können beliebig viele SpielerInnen teilnehmen und auch zuhören.
19:30 Uhr Weltsalon-Diskussion

EINTRITT FREI!

Sa, 4. November 2017

19:00 Uhr
Kammermusiksaal

Frauenförderstipendium Musik

Konzertabend mit Stipendiatin Marie Viard, Violoncello

Ronan Caillet Tenor (als Gast) | Marie Viard, Laura Mehlin, Alma Tedde, Ülker Tümer Violoncello | Liliya Khusnullina, Shih-Yu Tang (als Gast) Klavier
Cassadó Suite für Cello solo (1926) | J.S. Bach Aria »Ich fürchte nicht des Todes
Schrecken« aus der Cantata »Sie werden euch in den Bann tun« BWV 183 für
Tenor, Violoncello piccolo und Basso continuo | Cárdenas Uraufführung eines
Stücks für Cello und Klavier | Florentz Chant de Nyandarua für 4 Violoncelli (1984)

EINTRITT FREI!

Mo, 6. November 2017

18:00 Uhr
Kammermusiksaal

HANA HOSEA

Abschlusspräsentation

Masterstudiengang Komposition

Studio für Elektronische Musik | Ensemble des
Instituts für Neue Musik
| Sven Thomas Kiebler
Leitung


Eintritt frei

Di, 7. November 2017

20:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Duo-Abend E & E

Elena Cheah Violine | Einav Yarden Klavier || Beethoven Variationen für Violoncello
und Klavier Es-Dur WoO 46 über »Bei Männern, welche Liebe fühlen«, Sonate für
Violoncello und Klavier g-Moll op. 5 Nr. 2 | Schumann Fantasiestücke op. 111 | Haydn
Fantasie C-Dur Hob. XVII:4 | Britten Sonate für Violoncello und Klavier C-Dur op. 65

Mi, 8. November 2017

20:00 Uhr
Kapelle St. Michael, Alter Friedhof Freiburg-Herdern

Himmel & Hölle

Himmlische und teuflische Klänge für Blockflötenconsort Werke von Gabrieli, Scheidt, Maute, Dorwarth u.a.

Abschlusskonzert des Austausches der Blockflötenklassen Bremen (Prof. Han Tol/Dörte Nienstedt) und Freiburg (Prof. Agnes Dorwarth/Isabel Lehmann)

Do, 9. November 2017

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

Die Dreigroschenoper

– konzertant von Kurt Weill und Bertolt Brecht –

EIN PROJEKT VON UND MIT SCHULMUSIKSTUDIERENDEN
Swetlana Balzer, David Brooke, Lena Geiger, Mirjam Hettich, Johann Kalvelage,
Sophia Kind, Fabian Kühn, Hannah Köstler, Michaela Ortlieb, Joss Reinicke, Verena
Renner, Thomas Wiebe, Luisa Zickwolf
Gesang
Alejandro Caldas, Pierre Campenon, Jonas Ebner, Benedikt Herr, Sophia Kind,
Marcel Nikoleiski, Tim Renkert, Sebastian Stettner
Instrumentalisten
Gabriele Kniesel
Einstudierung
Axel Kühn, Martin Wutz Musikalische Leitung

Fr, 10. November 2017

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

Die Dreigroschenoper

– konzertant von Kurt Weill und Bertolt Brecht –

EIN PROJEKT VON UND MIT SCHULMUSIKSTUDIERENDEN
Swetlana Balzer, David Brooke, Lena Geiger, Mirjam Hettich, Johann Kalvelage,
Sophia Kind, Fabian Kühn, Hannah Köstler, Michaela Ortlieb, Joss Reinicke, Verena
Renner, Thomas Wiebe, Luisa Zickwolf
Gesang
Alejandro Caldas, Pierre Campenon, Jonas Ebner, Benedikt Herr, Sophia Kind,
Marcel Nikoleiski, Tim Renkert, Sebastian Stettner
Instrumentalisten
Gabriele Kniesel
Einstudierung
Axel Kühn, Martin Wutz Musikalische Leitung

Sa, 11. November 2017

20:00 Uhr
Kumedi Riegel

MUSIK UND FILM

Ensemblekonzert mit Filmmusik

Im Rahmen der Russischen Kulturtage 2017, gefördert von
der Kulturstiftung des Bundes

Gavriil Popov, Septett in C-Dur op. 2 »Kammersinfonie«
(1926) | »Das Glück« (1935), Stummfilm von Alexander
Medvedkin
mit Filmmusik von Studierenden der
Filmmusikklasse Prof. Cornelius Schwehr (2017) UA

Studio für Filmmusik | Ensemble des Instituts für Neue
Musik
| Sven Thomas Kiebler,  Leitung

 

 

Eintritt 12 €uro, ermäßigt 8 €uro

Konzertreihe: Filmmusik Ort: Kumedi Riegel
Riegel, Römerstrasse 2

Di, 14. November 2017

19:30 Uhr
Kammermusiksaal

HOMER ODYSSEE

Performance

Mit einer Einführung um 18.30 von I.A.Waldherr

Homer mit Beckett erzählt. Eine musikalisch-literarische
Bearbeitung des antiken Stoffs | Ingeborg Alice Waldherr,
Idee und Bearbeitung | Marie-Luise Calvero und Vasiliki
Kourti-Papamoustou
, Komposition UA

Studio für Filmmusik | Mitglieder des Ensembles des
Instituts für Neue Musik
| Ilja Baumeier und Kaija
Ledergerber
, Schauspiel | Lion Koch,  Regieassistenz
| Ingeborg Alice Waldherr,  Regie

Do, 16. November 2017

20:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Orchesterkonzert

Pietro Ceresini Klavier
Orchester der Hochschule für Musik Freiburg
Scott Sandmeier Leitung
Tschaikowsky Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23
Schostakowitsch Sinfonie Nr. 10 e-Moll op. 93

Fr, 17. November 2017

20:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Orchesterkonzert

Pietro Ceresini Klavier
Orchester der Hochschule für Musik Freiburg
Scott Sandmeier Leitung
Tschaikowsky Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23
Schostakowitsch Sinfonie Nr. 10 e-Moll op. 93

Di, 21. November 2017

20:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Spektrum – Bläserfestival

Eröffnungskonzert

Mario Caroli Flöte | Lucas Navarro Oboe | Kilian Herold Klarinette | Diego Chenna Fagott |
Bruno Schneider Horn | Eric Le Sage Klavier || Mozart Quintett Es-Dur KV 452 | Beethoven
Quintett Es-Dur op. 16 | Poulenc Sextuor

Mi, 22. November 2017 - Fr, 24. November 2017

Flügelsaal im Pianohaus Lepthien

Meisterkurs Klavier

Till Fellner

Seit mehr als 20 Jahren ist der österreichische Pianist Till Fellner, dessen internationale Karriere 1993 mit dem 1. Preis beim renommierten Concours Clara Haskil in Vevey (Schweiz) begann, ein gefragter Gast bei den wichtigen Orchestern und in den großen Musikzentren Europas, der USA und Japans sowie bei zahlreichen bedeutenden Festivals. Im Dezember 2015 debütierte Till Fellner bei den Berliner Philharmonikern unter dem Dirigat von Bernard Haitink mit dem Klavierkonzert C-Dur (KV 503) von Mozart. In der Saison 2016-17 hat Till Fellner u. a. mit dem Deutschen Sinfonie-Orchester Berlin/Kent Nagano, dem Konzerthausorchester Berlin/Ivan Fischer, Pittsburgh Symphony Orchestra/Manfred Honeck, Montreal Symphony Orchestra/Kent Nagano und dem Philharmonia Orchestra London /Christoph von Dohnányi gespielt. Zu den Dirigenten, mit denen er konzertiert hat, zählen Claudio Abbado, Vladimir Ashkenazy, Semyon Bychkov, Christoph von Dohnányi, Nikolaus Harnoncourt, Sir Charles Mackerras, Kurt Masur, Kent Nagano, Jonathan Nott, Kirill Petrenko, Claudius Traunfellner und Hans Zender. Zwischen 2008 und 2010 spielte er einen siebenteiligen Zyklus mit allen Beethoven-Sonaten in New York, Washington, Tokio, London, Paris und Wien. Auch die Aufführung von zeitgenössischen Werken ist ihm ein großes Anliegen; so hat er u. a. Werke von Kit Armstrong, Harrison Birtwistle, Thomas Larcher und Alexander Stankovski uraufgeführt. 2012 zog er sich für ein Jahr aus dem Konzertbetrieb zurück, um sich dem Studium neuen Repertoires zu widmen und seine Kenntnisse in den Bereichen Komposition, Literatur und Film zu vertiefen. Till Fellner studierte in seiner Heimatstadt Wien Klavier bei Helene Sedo-Stadler. Weitere Studien führten ihn zu Alfred Brendel, Meira Farkas, Oleg Maisenberg und Claus-Christian Schuster. Seit Herbst 2013 unterrichtet Till Fellner als Professor an der Zürcher Hochschule der Künste einen kleinen Kreis von Studenten.

Interessierte Studierende tragen sich bis zum 06. November am Pianistenbrett zwischen Raum 334 und 335 in der Repertoireliste ein. Diese soll aus einem Präludium und Fuge aus dem Wohltemperierten Klavier von J.S. Bach oder einer Sonate von L.v. Beethoven als auch einem Werk freier Wahl bestehen.

Bei Rückfragen steht Tilman Krämer unter: info@tilman-kraemer.de zur Verfügung.

Die Hochschule für Musik Freiburg dankt dem Klavierhaus Lepthien sehr herzlich für die Bereitstellung ihrer Räumlichkeiten zur Durchführung des Meisterkurses.

Gasthörer sind herzlich willkommen!

Ort: Flügelsaal im Pianohaus Lepthien
Schwarzwaldstr. 9a
79117 Freiburg

Mi, 22. November 2017

20:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Acht!

Mario Caroli Flöte | Lucas Navarro Oboe | Kilian Herold Klarinette
Diego Chenna Fagott | Bruno Schneider Horn | Wim van Hasselt Trompete
Fabrice Millischer Posaune
Studierende der Bläser- und Schlagzeugklassen der Hochschule für Musik Freiburg
Gastensemble: Jugendkapelle der Stadtmusik Endingen
Beethoven Rondino für Bläseroktett Es-Dur WoO 25 | Strawinski Octet for
Wind Instruments | Schleiermacher Acht! | Mozart Serenade Es-Dur KV 375

Do, 23. November 2017

20:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Bläser-Kaleidoskop

EIN MODERIERTES KONZERT DER UNGEWÖHNLICHEN BESETZUNGEN

Lehrende spielen gemeinsam mit Studierenden der Bläserklassen der Freiburger
Musikhochschule || Werke von Copland, Doppler, Rotaru, Plog, Dorwarth, u.a.

Fr, 24. November 2017 - Mo, 8. Januar 2018

E-Werk Freiburg, Galerie II

DZIGA VERTOV

Videoinstallationen

In Zusammenarbeit mit un-sound e.V. im Rahmen von 
"Alle Kunst dem ganzen Volk!" und der Regionale zu den
Russischen Kulturtagen 2017, gefördert von der
Kulturstiftung des Bundes

Vier Ausschnitte aus dem Dokumentarfilm »Der Mann
mit der Kamera« (1929) von Dziga Vertov mit Filmmusik
von Studierenden der Filmmusikklasse Prof. Cornelius
Schwehr
(2017) UA

Studio für Filmmusik | Mitglieder des Ensembles des
Instituts für Neue Musik

Ort: E-Werk Freiburg, Galerie II
Eschholzstraße 77

Fr, 24. November 2017

18:00 Uhr
Kammermusiksaal

PABLO BELTRÁN

Abschlusspräsentation

Masterstudiengang Komposition

Studio für Elektronische Musik | Ensemble des
Instituts für Neue Musik
| Sven Thomas Kiebler,  
Leitung


Eintritt frei

20:00 Uhr
Christuskirche Freiburg

GEGENKLÄNGE – MUSIK FÜR BLÄSER AUS VIER JAHRHUNDERTEN

Mario Caroli Flöte | Lucas Navarro Oboe | Carlos Del Ser Oboe | Diego Chenna Fagott
Božo Paradžik Kontrabass | Wim van Hasselt Trompete | Christof Winker Cembalo
Blockflötenconsort der Hochschule für Musik Freiburg, Agnes Dorwarth Leitung
Werke von Scheidt, Zelenka, Trabaci, Brade, Debussy, Eggert, Dorwarth u.a.

Ort: Christuskirche Freiburg
Maienstraße 2

So, 26. November 2017

17:00 Uhr
Bürgersaal, Bürgerhaus Endingen

Spektrum — Bläserfestival Acht!

HOCHSCHULE FÜR MUSIK FREIBURG ZU GAST BEIM MUSIKFORUM KAISERSTUHL

Mario Caroli Flöte | Lucas Navarro Oboe | Kilian Herold Klarinette | Diego Chenna Fagott
Bruno Schneider Horn | Wim Van Hasselt Trompete | Fabrice Millischer Posaune
Studierende der Bläser- und Schlagzeugklassen der Hochschule für Musik Freiburg
Jugendkapelle der Stadtmusik Endingen || Beethoven Rondino für Bläseroktett Es-Dur WoO 25
Strawinsky Oktett (1923) | Schleiermacher Acht! | Mozart Serenade Es-Dur KV 375

Di, 28. November 2017

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

Vivat die Schulmusik!

LIEDER UND KAMMERMUSIKWERKE

aus unterschiedlichen Epochen in verschiedenen Besetzungen
mit Schulmusik-Studierenden
Tomoko Ogasawara Organisation | Sylvie Altenburger, Muriel Cantoreggi,
Elena Cheah, Guido Heinke, Regina Kabis, Tilman Krämer, Katharina Kutsch,
Angela Nick, Tomoko Ogasawara, Martin Vorreiter, Bernhard Wulff,
Einav Yarden
Einstudierung

Fr, 1. Dezember 2017

20:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Konzertexamen / Meisterklasse

Jinjoo Song Orgel

J.S. Bach Präludium und Fuga c-Moll BWV 546 | Heiller Tanz-Toccata (1970)
Vierne Orgelsinfonie Nr. 2 e-Moll op. 20 | Sweelinck Fantasia Chromatica SwWV 258
Reger Phantasie und Fuge über den Choral »Wachet auf, ruft uns die Stimme« op. 52

Di, 5. Dezember 2017

19:00 Uhr
Friedenskirche Freiburg

Barock-Projekt Teil 2

Werkstatt-/Mitsingkonzert

Erstmalig mit offenem Orchester

Die Mitsingkonzerte haben an der Hochschule für Musik Freiburg bereits eine schöne Tradition: In jedem Semester erarbeiten Dirigierstudierende mindestens ein größeres Werk und präsentieren dieses im Rahmen eines Werkstattkonzertes gemeinsam mit GesangssolistInnen und einem Kammerorchester der Hochschule. Der Chor, der mittlerweile bis zu 80 Mitwirkende zählt, besteht neben den KursteilnehmerInnen aus Freiburger Bürgerinnen und Bürgern, die das jeweilige Werk gut kennen. Im vergangenen Semester nahmen Schülerinnen aus dem St. Ursula Gymnasium an dem Projekt teil. Dieses Mal wird erstmalig auch das Orchester für erfahrene Amateurmusiker geöffnet.

Zur Aufführung kommen die Kantaten I-III und VI des Weihnachtsoratoriums von J.S. Bach.

Anmeldung bitte unter oratorienkurs(at)mh-freiburg.de
Sa., 2. 12. 17:
13.30 – 17.30 Uhr, Raum 117, Hochschule: Chorprobe
15 – 19 Uhr, Friedenskirche: Probe offenes Orchester
Mo., 4. 12. 17:
16 – 21 Uhr, Friedenskirche: Chor- / Orchesterprobe
Di., 5. 12. 17:
17 Uhr, Friedenskirche: Anspielprobe

Mi, 6. Dezember 2017 - Fr, 8. Dezember 2017

Meisterkurs »Klang-Raum-Körper«

Harald Kimmig

Vorankündigung, nähere Informationen folgen.

Do, 7. Dezember 2017

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

REFLEXIONEN

Gespächskonzert

Wahrnehmen, Denken, Äußern: Studierende der Instrumental-
und Gesangsklassen führen Neue Musik auf und geben verbal
Einblicke in Analytik, Ästhetik und Interpretation der
gespielten Werke.

Sven Thomas Kiebler,  Leitung

Sa, 9. Dezember 2017

18:00 Uhr
Foyer

»Lauter Wonne, lauter Freude«

Adventskonzert

Vorweihnachtliche Kantaten, Chöre und Instrumentalmusik
von Georg Philipp Telemann u.a.
Studierende des Institutes für Historische Aufführungspraxis
Prof. Agnes Dorwarth
Einstudierung
Studierende im Hauptfach Chorleitung, Prof. Frank Markowitsch Einstudierung
Studierende im Fachbereich Sprecherziehung, Monja Sobottka Einstudierung

Di, 12. Dezember 2017

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

Tanz und Träume

Gitarrenabend

Beata Bedkowska-Huang Gitarre | Simone Zgraggen Violine
Regondi Nocturne »Rêverie« op. 19 | Rodrigo Invocación y Danza (1961)
Ohana Tiento (1957) | Britten Nocturnal after John Dowland op. 70 (1963)
Piazzolla Concert d´aujourd´hui, mit Violine | Novák Sonata serenata (1981)
Pasieczny Finis Autem Principium Est (Epitaph on Sir John Tavener, 2014)

Mi, 13. Dezember 2017

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

Konzertexamen / Meisterklasse

Kang-Jung Sung Schlagzeug

N.A. Huber Dasselbe ist nicht dasselbe (1978) | Hurel Loops II (2002)
Psathas One Study One Summary (2005) | Dorman Udacrep Akubrad (2001)
Zhou Astral Trip | Xenakis Psappha (1975)

Fr, 15. Dezember 2017

18:00 Uhr
Kammermusiksaal

Konzertexamen / Meisterklasse

Yang Tai Klavier | Veronica Cruz Rodriguez Oboe

18 Uhr | Yang Tai Klavier || Beethoven Sonate Nr. 26 Es-Dur op. 81a »Les Adieux«
Hartmann Klaviersonate »27. April 1945« | Brahms Intermezzo b-Moll op. 117 Nr. 2
Mishory Auswahl aus »Fugitive Pieces« | Schumann Kreisleriana op. 16
20 Uhr | Veronica Cruz Rodriguez Oboe || Werke von Castiglioni, Schumann, Mozart

Di, 19. Dezember 2017

18:00 Uhr
Kammermusiksaal

ANDRU MATUSCHKA

Abschlusspräsentation

Masterstudiengang Komposition

Studio für Elektronische Musik | Ensemble des
Instituts für Neue Musik
| Sven Thomas Kiebler
Leitung


Eintritt frei

Mo, 8. Januar 2018

18:00 Uhr
Kammermusiksaal

EDWARD FERNBACH und YEJI LEE

Abschlusspräsentation

Masterstudiengang Filmmusik

Studio für Filmmusik | Studio für Elektronische
Musik
| Ensemble des Instituts für Neue Musik
| Sven Thomas Kiebler, Leitung


Eintritt frei

Fr, 19. Januar 2018

19:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

La Pietra del Paragone

Der Lackmustest

WINTERPROJEKT DES INSTITUTS FÜR MUSIKTHEATER
Gioachino Rossini 1792 – 1868
Melodramma giocoso in due atti
Text: Luigi Romanelli
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Studierende der Gesangsklassen
Orchester der Hochschule für Musik
Attilio Cremonesi Musikalische Leitung
Alexander Schulin, Fabian Lüdicke, Emma-Louise Jordan Szenische Realisation

EINTRITT 12,- | 8,-
SCHÜLER & STUDENTEN 8,- | 5,-
FÖRDERMITGLIEDER 10,- | 7,-

Sa, 20. Januar 2018

15:00 Uhr
Raum 156

Singt der Vogel, zwitschert oder pfeift er?

EIN KONZERT ZUM LAUSCHEN UND ENTDECKEN FÜR KINDER UND FAMILIEN (5+)

Konzipiert vom Seminar Musikvermittlung | Nina Amon Leitung

EINTRITT FREI!

19:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

La Pietra del Paragone

Der Lackmustest

WINTERPROJEKT DES INSTITUTS FÜR MUSIKTHEATER
Gioachino Rossini 1792 – 1868
Melodramma giocoso in due atti
Text: Luigi Romanelli
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Studierende der Gesangsklassen
Orchester der Hochschule für Musik
Attilio Cremonesi Musikalische Leitung
Alexander Schulin, Fabian Lüdicke, Emma-Louise Jordan Szenische Realisation

EINTRITT 12,- | 8,-
SCHÜLER & STUDENTEN 8,- | 5,-
FÖRDERMITGLIEDER 10,- | 7,-

Mo, 22. Januar 2018

19:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

La Pietra del Paragone

Der Lackmustest

WINTERPROJEKT DES INSTITUTS FÜR MUSIKTHEATER
Gioachino Rossini 1792 – 1868
Melodramma giocoso in due atti
Text: Luigi Romanelli
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Studierende der Gesangsklassen
Orchester der Hochschule für Musik
Attilio Cremonesi Musikalische Leitung
Alexander Schulin, Fabian Lüdicke, Emma-Louise Jordan Szenische Realisation

EINTRITT 12,- | 8,-
SCHÜLER & STUDENTEN 8,- | 5,-
FÖRDERMITGLIEDER 10,- | 7,-

Di, 23. Januar 2018

19:30 Uhr
Kommunales Kino im Alten Wiehrebahnhof

FILMMUSIK

Kinoabend

In Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Kino

Tonspuren junger Komponistinnen und Komponisten

Studio für Filmmusik


Eintritt 7 €uro, ermäßigt 5 €uro
Kartentelefon 0761 45 98 00-22

Ort: Kommunales Kino im Alten Wiehrebahnhof
Urachstraße 40

Mi, 24. Januar 2018

19:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

La Pietra del Paragone

Der Lackmustest

WINTERPROJEKT DES INSTITUTS FÜR MUSIKTHEATER
Gioachino Rossini 1792 – 1868
Melodramma giocoso in due atti
Text: Luigi Romanelli
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Studierende der Gesangsklassen
Orchester der Hochschule für Musik
Attilio Cremonesi Musikalische Leitung
Alexander Schulin, Fabian Lüdicke, Emma-Louise Jordan Szenische Realisation

EINTRITT 12,- | 8,-
SCHÜLER & STUDENTEN 8,- | 5,-
FÖRDERMITGLIEDER 10,- | 7,-

Sa, 27. Januar 2018

15:00 Uhr
Bürgersaal, Bürgerhaus Endingen

Singt der Vogel, zwitschert oder pfeift er?

EIN KONZERT ZUM LAUSCHEN UND ENTDECKEN FÜR KINDER UND FAMILIEN (5+)

Konzipiert vom Seminar Musikvermittlung | Nina Amon Leitung

EINTRITT FREI!

Mi, 31. Januar 2018

18:00 Uhr

Konzertexamen / Meisterklasse

Pietro Ceresini Klavier | Aleksandra Jablczynska Klavier

18 Uhr | Pietro Ceresini Klavier || J.S. Bach Contrapunctus I und IV aus
Die Kunst der Fuge BWV 1080 | Petrassi Toccata (1933)
Beethoven Sonate Nr. 23 f-Moll op. 57 | Skrjabin Sonate Nr. 5 Fis-Dur op. 53
Ravel Gaspard de la nuit (1908)
20 Uhr | Aleksandra Jablczynska Klavier || Programm wird noch bekannt gegeben.

Mo, 5. Februar 2018

20:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Barock-Projekt Teil 3

Konzert des Chores und Barockorchesters der Hochschule für Musik Freiburg

Telemann Die Donnerode TWV 6:3 | Händel Dixit Dominus HWV 232
Chor, Solisten und Barockorchester der Hochschule für Musik Freiburg
Leitung: Prof. Gottfried von der Goltz, Prof. Frank Markowitsch

Mi, 7. Februar 2018

21:00 Uhr
Cafe Artjamming Freiburg

Improvisationskonzert

Studierende der Klassen Prof. Elena Cheah und Felix Borel

EINTRITT FREI!

Ort: Cafe Artjamming Freiburg
Günterstalstr. 41

Do, 8. Februar 2018

19:00 Uhr
Kammermusiksaal

JUNGE KOMPONISTEN

Ensemblekonzert

Werke junger Komponistinnen und Komponisten

Studio für Elektronische Musik | Ensemble des Instituts
für Neue Musik
| Sven Thomas Kiebler, Leitung

Fr, 9. Februar 2018

18:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Prüfungskonzert

Verónica Cruz Rodriguez Oboe
Orchester der Hochschule für Musik Freiburg
Scott Sandmeier Leitung
Zimmermann Oboenkonzert
Werke von Schnittke und Strawinsky

Sa, 10. Februar 2018

20:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Die Grossen von Morgen

FREIBURGER AKADEMIE ZUR BEGABTENFÖRDERUNG (FAB)

Hochbegabte Talente im Alter von 12 bis 20 Jahren interpretieren Werke aus drei Jahrhunderten. Das Programm kann erst nach dem hochschulinternen Auswahlverfahren bekannt gegeben werden.

Mi, 14. Februar 2018

18:00 Uhr
Kammermusiksaal

Konzertexamen / Meisterklasse

Xiao Xin Liu Horn | Felicitas Frische-Hebel Sopran

18 Uhr | Xiao Xin Liu Horn || Programm wird noch bekannt gegeben.
20 Uhr | Felicitas Frische-Hebel Sopran || Werke von Strauss, Schumann, Mozart, Korngold

Download

Konzerte Wintersemester 2017/18 (pdf)

Tickets

Online erwerben

Vorverkauf
BZ-Kartenservice Freiburg, Kaiser-Joseph-Straße 229, 79098 Freiburg im Breisgau sowie bei allen Geschäftsstellen der Badischen Zeitung
Tel. 0761- 496 8888
Reservierungen bis 3 Tage vor Konzert möglich
Abendkasse
1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Eintrittspreise 

Soweit nicht anders angegeben:
Normalpreis: 8 € inkl. Vorverkaufsgebühr
Schüler, Studierende: 50% Ermäßigung
Fördermitglieder: 5 € inkl. VvG
Ermäßigte Karten: nur bei Vorlage des entsprechenden Ausweises
Vortragsabende: Eintritt frei

Anfahrt

Bitte benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel. Die Straßenbahn Linie 1, Haltestelle "Musikhochschule" hält direkt vor der Hochschule für Musik Freiburg, Schwarzwaldstrasse 141.

Google-Maps

feed
Seite empfehlen
Seite drucken
© 2015 Hochschule für Musik Freiburg