VeranstaltungenEvents

Veranstaltungen 2018

Di, 24. April 2018

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

BETT UND SOFA

FILMLIVEMUSIK

Institut für Neue Musik, Studio für Filmmusik | Karl Rauer Klarinette |
Ante Mamula Akkordeon | Damjan Milosavljevic Kontrabass |
Sven Thomas Kiebler
Leitung || »Bett und Sofa« – »Tretja
Meschtschanskaja«, Stummfilm (UdSSR 1927) von Abram Room
mit Filmmusik von Studierenden der Filmmusikklasse des Instituts
für Neue Musik

Mi, 25. April 2018

18:00 Uhr
Kammermusiksaal

»Brauchen wir eine Erinnerungskultur?«

In Kooperation mit dem >Bronislaw-Huberman-Forum< und der >Initiative wider das Vergessen<

Muriel Cantoreggi Violine | Roglit Ishay Klavier | Marie Viard Violoncello
Prof. Roglit Ishay, Dirk Nabering Projektleitung
Bruch Kol Nidrei (Triofassung von Tomer Lev) | E. Bloch Abodah
Im Anschluss >Orchestra of Exiles<
Film von Josh Aronson: Bronislaw Huberman und die Gründung des Palestine
Symphony Orchestra

Im Anschluss Diskussion >Brauchen wir eine Erinnerungskultur< ?
mit Volker Ahmels, Prof. Dr. Ludwig Holtmeier, Prof. Roglit Ishay ,
Prof. Gilead Mishory und Henryka Tronek

Do, 26. April 2018

09:00 Uhr
038

Meisterkurs Handtrommeln

Meisterkurs Handtrommeln

Do., 26. April 2018; 9.00 - 12.00 Uhr
Raum 038

Dieser Kurs ist nur hochschulöffentlich.

10:00 Uhr
Raum 343

MICHAEL OBST

Gastseminar

Michael Obst zur Uraufführung seines Werks »Noctuelles«
für das ensemble recherche am 25. April um 20.00 Uhr im
Ensemblehaus

Fr, 27. April 2018

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

Sonatenabend

Transformation und Transzendenz

Simone Zgraggen Violine | Joachim Kist Klavier
Brahms Sonate Nr. 1 G-Dur op. 78 | Brahms Sonate Nr. 2 A-Dur op. 100
Busoni Sonate Nr. 2 e-Moll op. 36a

 

 

Sa, 28. April 2018

18:00 Uhr
Kleiner Saal

Vortragsabend Gitarre

Alejandro Caldas Naranjo Klasse Beata Huang || Werke von Mertz, Barrios Mangoré, Pujol, Darwish, Mourad u.a.


20:00 Uhr
Kleiner Saal

Vortragsabend Gesang

Nikolaus Pfannkuch Klasse Prof. K. Kutsch || Werke von Händel, Schubert, Britten und Rihm

Mi, 2. Mai 2018

18:00 Uhr
Kammermusiksaal

DANIEL CHERNOV

Abschlusspräsentation im Masterstudiengang Komposition

Studio für Elektronische Musik | Ensemble des Instituts
für Neue Musik | Sven Thomas Kiebler,  Leitung

Do, 3. Mai 2018

20:00 Uhr
Friedenskirche Freiburg

Kammerchorkonzert

Kammerchor der Hochschule für Musik Freiburg

Morten Schuldt-Jensen Leitung
Poulenc aus »Quatre petites prières« O mes très chers frères & Seigneur, je vous en prie Werner Drei Paulusmotetten op. 51 | Mendelssohn Bartholdy Trauergesang op. 116 G. Schumann Motetten aus op. 31 & op. 52 | Lindberg Pingst | Wikander Förvårskväll Morley Now is the Month of Maying | Høybye The Slow Spring | Grieg/Schuldt-Jensen Våren op. 34, 2 | Brahms O süsser Mai op. 93a Nr. 3 & Nachtwache 2 op. 104 Nr. 2

Ort: Friedenskirche Freiburg
Hirzbergstrasse 1; 79102 Freiburg

Fr, 4. Mai 2018 - So, 6. Mai 2018

10:00 Uhr
Mathilde-Schwarz Saal

Meisterkurs Gesang

Anne Schwanewilms Sopran

Fr. 4. Mai 2018 | 10.00 - 13.00 & 14.30 - 16.00 | Kammermusiksaal (öffentlich)
                           16.15 - 17.45 | R 117 (öffentlich)
Sa. 5. Mai 2018 | 10.00 – 13.00 | R 117 (öffentlich)
                            14.30 - 17.30 | Kammermusiksaal (öffentlich)
So. 6. Mai 2018 | 10.15 – 13.15 | R 117(nicht öffentlich!!!!!)

Gasthörer sind, zu den öffentlichen Veranstaltungen, herzlich willkommen!

Als eine der bedeutendsten Interpretinnen der Werke von Richard Strauss hat sich Anne Schwanewilms weltweit einen Namen gemacht. Ihr großes Repertoire umfasst Partien wie Arabella, Ariadne („Ariadne auf Naxos“), Chrysothemis („Elektra“), Feldmarschallin („Der Rosenkavalier“), Kaiserin („Die Frau ohne Schatten“) und Danae („Die Liebe der Danae“) und erstreckt sich darüber hinaus auf Rollen wie Elsa („Lohengrin“), Elisabeth („Tannhäuser“), Desdemona („Otello“), Marie („Wozzeck“) und Madame Lidoine („Dialogues des Carmélites“). Die Sopranistin ist regelmäßig zu Gast an allen wichtigen internationalen Opernhäusern. Engagements führten sie unter anderem nach München, Dresden, Hamburg, Frankfurt, Amsterdam, Wien, Zürich, London, Rom, Madrid, Barcelona, Mailand, New York, Chicago und Tokio. An der Sächsischen Staatsoper Dresden konnte sie unter der Leitung von Christian Thielemann große Erfolge als Arabella und Chrysothemis („Elektra“) feiern, diese Partien sang sie unter anderem auch an der Wiener Staatsoper unter Ulf Schirmer und Franz Welser-Möst. Bei den Bayreuther und Salzburger Festspielen war Anne Schwanewilms mehrfach zu Gast: nachhaltig beeindruckten ihre Auftritte als Carlotta in Schrekers „Die Gezeichneten“ und als Kaiserin in „Die Frau ohne Schatten“. Die Sängerin arbeitet regelmäßig mit renommierten Dirigenten wie Christian Thielemann, Zubin Metha, Sir Simon Rattle, Daniel Barenboim, Franz Welser-Möst, Kent Nagano, Stefan Soltesz, Vladimir Jurowski, Christoph von Dohnanyi, Simone Young, Christoph Eschenbach, und Riccardo Chailly zusammen. Auch auf dem Konzertpodium fühlt sie sich zu Hause, Engagements führten sie unter anderem zu den Berliner Philharmonikern, dem Leipziger Gewandhausorchester, dem Concertgebouw Amsterdam, dem London Symphony Orchestra, dem London Philharmonic Orchestra und dem Orchestre National de France. Anne Schwanewilms’ große Liebe gilt dem Lied. Sie hat sich zu einer der renommiertesten Künstlerinnen auf diesem Gebiet entwickelt und ist mit Liedprogrammen unter anderem regelmäßiger Gast in der Wigmore Hall London, im Concertgebouw Amsterdam und beim Edinburgh Festival. Darüber hinaus gibt sie zahlreiche Meisterkurse und ist Mitglied der Jury des internationalen Louis Spohr-Wettbewerbs. Als „wahrhafte Tonmalerin“ bezeichnete ein britischer Musikjournalist die Künstlerin in einer Konzertbesprechung. Begleitet von namhaften Pianisten wie Malcom Martineau, Charles Spencer und Roger Vignoles konnte die Sängerin mit ihren Deutungen von Liedern von unter anderem Schumann, Wolf, Wagner, Liszt, Mahler, Strauss und Schönberg künstlerische und musikalische Maßstäbe setzen. Dabei bescheinigen Musikkritiker ihr ein unfehlbares Gespür für die feinsten Details der Phrasierung, eine hohe Sensibilität im Umgang mit dem Text, Glanz und Geschmeidigkeit der Stimme sowie eine große technische Expertise. „Liederabende sind meine Inszenierungen“, sagte Anne Schwanewilms einmal in einem Interview. „Hier kann man etwas von Null erschaffen, mit den einfachsten Mitteln, nämlich nur mit der Stimme und dem Klavier.“ In der Spielzeit 2015/16 war die Sopranistin in Dresden als Arabella und an der Bayerischen Staatsoper in München als Madame Lidoine („Dialogues des Carmélites“) zu erleben. Im Juli 2016 sang sie Elsa bei den Münchner Opernfestspielen. Im Februar 2016 interpretierte sie bei einem Konzert mit dem Bayerischen Staatsorchester unter Zubin Mehta Schönbergs „Gurrelieder“, im Mai 2016 folgte in Wien ein Auftritt in Alexander von Zemlinskys „Lyrischer Symphonie“ unter der Leitung von Vladimir Jurowski mit den Wiener Symphonikern sowie ein Gala-Konzert mit Alban Bergs „Sieben frühen Liedern“ mit dem Orchestre de la Suisse Romande unter Mark Elder in Genf und Lausanne. Im Juni 2016 schloss sich ein Abend mit Liedern von Richard Strauss und Hugo Wolf in Glasgow und beim Richard-Strauss-Festival in Garmisch-Partenkirchen an. Im November und Dezember 2016 gab Anne Schwanewilms Liederabende in Cardiff (wo sie auch für einen Meisterkurs verpflichtet war) und in der Londoner Wigmore Hall. Im Dezember sang sie drei Mal den Sopranpart in Buckners f-MollMesse mit den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Christian Thielemann. Für 2017 standen weitere Liederabende unter anderem in Liège, Leeds, London, New York und Washington in ihrem Terminkalender. Im Februar sang sie die Marschallin in „Der Rosenkavalier“ an der Bayerischen Staatsoper, im März folgte Elisabeth in „Tannhäuser“ und im Juli und August 2017 übernahm Anne Schwanewilms die Partie der Eva in der Neuproduktion von „Die Meistersinger von Nürnberg“ bei den Bayreuther Festspielen (Musikalische Leitung: Philippe Jordan, Regie: Barry Kosky). Von Anne Schwanewilms liegt eine umfangreiche Diskografie vor. Bei den Operneinspielungen finden sich unter anderem DVDs von „Die Gezeichneten“ (Salzburger Festspiele, Kent Nagano, DSO), „Die Frau ohne Schatten“ (Salzburger Festspiele, Christian Thielemann, Wiener Philharmoniker), „Der Rosenkavalier“ (Fabio Luisi, Sächsische Staatskapelle Dresden) und „Dialogues des Carmélites“ (Simone Young, Hamburgische Staatsoper). Darüber hinaus legte die Sopranistin eine CD mit Musik von Richard Strauss („Vier letzte Lieder“ und Ausschnitte aus „Der Rosenkavalier“, „Capriccio“ und „Arabella“, Markus Stenz, Köln Gürzenich-Orchester), eine Richard Wagner-CD mit „Tristan und Isolde“, „Tannhäuser“ und den Wesendonckliedern (Cornelius Meister, RSO Wien) sowie mehrere reine Lied-Einspielungen unter anderem mit Werken von Liszt, Mahler, Schumann, Wolf und Schönberg vor. Im Mai 2016 erschien ihre neue CD „Schöne Welt...“ mit Liedern von Franz Schubert, Franz Schreker und Erich Wolfgang Korngold. Die Künstlerin erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, darunter 2014 eine GrammyNominierung für die CD-Einspielung von Strauss’ „Elektra“ unter der Leitung von Christian Thielemann, auf der sie als Chrysothemis zu hören ist. Die Einspielung von Alban Bergs „Wozzeck“ mit Hans Graf und dem Houston Symphony, auf der Anne Schwanewilms die Partie der Marie singt, wurde im Oktober 2017 mit dem ECHO Klassik und im Januar 2018 mit dem GRAMMY ausgezeichnet. 2002 wurde Anne Schwanewilms zur Sängerin des Jahres gewählt.
Stand: April 2018

Fr, 4. Mai 2018

20:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Orchesterkonzert

Laura Mead Violine Orchester der Hochschule für Musik Freiburg

Scott Sandmeier Leitung
Britten Violinkonzert d-Moll op. 15 | Brahms Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Sa, 5. Mai 2018

20:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Orchesterkonzert

Laura Mead Violine Orchester der Hochschule für Musik Freiburg

Scott Sandmeier Leitung
Britten Violinkonzert d-Moll op. 15 | Brahms Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Di, 8. Mai 2018

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

Solistenpodium I

Studierende des Studiengangs Konzertexamen / Meisterklasse stellen sich vor.

Fiona Milla Jäntti Violine | Dasom Nah, Liliya Khusnullina Klavier
Hansjakob Staemmler Korrepetition
Schubert Drei Klavierstücke D 946 | Ysaÿe Extase für Violine und Klavier op. 21
Schumann Humoresque op. 20

Mi, 9. Mai 2018

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

Solistenpodium II

Studierende des Studiengangs Konzertexamen / Meisterklasse stellen sich vor.

Nanae Kubo Schlagzeug | Nejc Grm Akkordeon | Yurie Tamura Violine
Eri Nohira Klavier | Joachim Kist Korrepetition
Xenakis Rebonds | Beethoven Sonate für Klavier Nr. 27 e-Moll op. 90
Rojko Tangos (1994) | Fauré Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 A-Dur op. 13

Di, 15. Mai 2018

10:00 Uhr
Raum 343

MAINGARDT | KOUMARÀ | KRÜGER

Gastseminar

Sergej Maingardt, Georgia Koumarà und Matthias Krüger
(Köln) zu ihren Uraufführungen durch das Ensemble
Inverspace am 14. Mai um 20.00 Uhr im Freiburger Hof

Do, 17. Mai 2018

20:00 Uhr
Café Artjamming

Cello Lounge

Studierende der Klasse Prof. Elena Cheah

Vorverkauf: Café ArtJamming

Ort: Café Artjamming
Güntherstalstraße 41
79100 Freiburg
20:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Eine Art Piano

IN KOOPERATION MIT DER EASTMAN SCHOOL OF MUSIC, UNIVERSITY OF ROCHESTER, NY (USA) UND DES BWS PLUS

Michael Burritt, Alfonso Gómez, Christian Nagel, Philipp Becker, Annika Endres,
Joss Reinicke, Mathias Trapp, Bernhard Wulff, Freiburger Schlagzeugensemble
Prof. Dr. h.c. Bernhard Wulff, Mathias Trapp Konzeption und Leitung || Antheil Ballet
Mécanique | Burritt White Pines | Feldman Piece for 4 pianos | B. Wulff Carillon u.a.

Mi, 23. Mai 2018

18:00 Uhr
Kammermusiksaal

KONZERTEXAMEN / MEISTERKLASSE

Abschlussprüfung Yuma Matsuoka Klavier || Programm wird noch bekanntgegeben.

Fr, 25. Mai 2018

20:00 Uhr
Kammerbühne, Theater Freiburg

E.T.A. Hoffmann, Liebe und Eifersucht

Singspiel in drei Akten nach »Die Blume und die Schärpe« von Calderòn– Fassung für Klavier –

Studierende der Gesangsklassen
| Stephen Delaney Musikalische Leitung, Klavier |
Alexander Schulin Szen. Einrichtung | Frederik Schweizer
Bühne, Kostüme | Emma-Louise Jordan Choreogr. Mitarbeit

Vorverkauf: Theater Freiburg

Ort: Kammerbühne, Theater Freiburg
Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg

Sa, 26. Mai 2018

20:00 Uhr
Kammerbühne, Theater Freiburg

E.T.A. Hoffmann, Liebe und Eifersucht

Singspiel in drei Akten nach »Die Blume und die Schärpe« von Calderòn – Fassung für Klavier –

Studierende der Gesangsklassen
| Stephen Delaney Musikalische Leitung, Klavier |
Alexander Schulin Szen. Einrichtung | Frederik Schweizer
Bühne, Kostüme | Emma-Louise Jordan Choreogr. Mitarbeit

Vorverkauf: Theater Freiburg

Ort: Kammerbühne, Theater Freiburg
Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg
20:00 Uhr
Kammermusiksaal

KAMMERMUSIKABEND

"Ist's nicht eine schöne Welt"

Studierende der Klassen: Prof. Dorothea Wirtz, Prof. Kilian Herold, Prof. Sebastian Hamann,
Prof. Wolfram Christ, Prof. Jean-Guihen Queyras, Prof. Sylvie Altenburger
und Prof. Pauliina Tukiainen
Prof. Dorothea Wirtz, Organisation
Werke von Schubert, Meyerbeer, Brahms, Spohr, Mahler, Massenet, Respighi

So, 27. Mai 2018

19:00 Uhr
Kammerbühne, Theater Freiburg

E.T.A. Hoffmann, LIEBE UND EIFERSUCHT

Singspiel in drei Akten nach »Die Blume und die Schärpe« von Calderòn – Fassung für Klavier –

Studierende der Gesangsklassen
| Stephen Delaney Musikalische Leitung, Klavier |
Alexander Schulin Szen. Einrichtung | Frederik Schweizer
Bühne, Kostüme | Emma-Louise Jordan Choreogr. Mitarbeit

Vorverkauf: Theater Freiburg

Ort: Kammerbühne, Theater Freiburg
Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg

Di, 29. Mai 2018

18:00 Uhr
Kammermusiksaal

Musik spiele(n)

Ein Konzert für Kinder und Junggebliebene

Studierende der Elementaren Musikpädagogik | Prof. Camille Savage-Kroll Gesamtleitung
Überall kann mit Musik gespielt werden!
Manchmal ist es lustig, manchmal ist es ernst.
Manchmal auf der Bühne, manchmal als Experiment.
Manchmal mit dem Körper, manchmal am Instrument.
Komm, spiel mit!
Vorprogramm startet ab 17.15 Uhr im Foyer der Hochschule für Musik Freiburg

Eintritt: 5,- / Kinder 3,-

 

 

Mo, 4. Juni 2018

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

J.S. BACH: DIE KUNST DER FUGE BWV 1080

Robert Hill Cembalo
Unter Mitwirkung von Michael Behringer Cembalo

Mi, 6. Juni 2018

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

REFLEXIONEN

Gesprächskonzert

Wahrnehmen, Denken, Äußern: Studierende der
Instrumental- und Gesangsklassen führen Neue Musik
auf und geben Einblicke in Struktur, Ästhetik und
Interpretation der gespielten Werke

Sven Thomas Kiebler, Leitung

Fr, 8. Juni 2018

19:00 Uhr
Friedenskirche Freiburg

WERKSTATT- / MITSINGKONZERT

Solisten, Kammerorchester und Dirigierstudierende der Hochschule für Musik Freiburg

Prof. Frank Markowitsch Projektleitung
Mendelssohn Bartholdy Elias
Probe mit Chor und Orchester: Do, 7. 6.18, 16-21 Uhr Friedenskirche Freiburg
Anspielprobe: 8.6.: 17 Uhr, Friedenskirche Freiburg
Eine gesonderte Chorprobe wird auf der Homepage der Hochschule angekündigt.

Ort: Friedenskirche Freiburg
Hirzbergstr. 1
79102 Freiburg

Mi, 13. Juni 2018

15:00 Uhr
Raum 343

NONNENMANN und SCHÖLLHORN

Denkraum I

Offenes Seminar zu Fragen der Neuen Musik
mit Rainer Nonnenmann und Johannes Schöllhorn

Sa, 16. Juni 2018

19:00 Uhr
Archäologische Sammlung der Universität Freiburg

MEHRKLANG

Jubiläumskonzert

Konzert zum 10-jährigen Bestehen von Mehrklang –
Gesellschaft für Neue Musik Freiburg mit vielen Musikakteuren
Freiburgs, u.a. mit Uraufführungen von Maximilian
Kutsche
und Céline Steiner aus den Kompositionsklassen
des Instituts für Neue Musik

Ort: Archäologische Sammlung der Universität Freiburg
Zugang zwischen Habsburgerstraße 114 und 116

Di, 19. Juni 2018

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

DEBUSSY II: HOMMAGE À DEBUSSY

Studierende der Hochschule für Musik Freiburg

Prof. Scott Sandmeier Einführung
Prof. Sylvie Altenburger Einstudierung || Debussy/Ravel Prélude à l’après-midi
d’un faune (Bearbeitung für Klavier zu vier Händen) | aus Le tombeau de Claude
Debussy
(1920, Kompositionen von Dukas, Roussel, Malipiero, Goossens, Bartók,
Schmitt, Strawinsky, Ravel, de Falla, Satie) | Caplet Le Masque de la Mort Rouge
Debussy/Fradiani Prélude à l’après-midi d’un faune (Bearbeitung für Kammerensemble)

Mi, 20. Juni 2018

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

KAMMERMUSIKFEST I

Studierende der Hochschule für Musik Freiburg

Prof. Sylvie Altenburger, Prof. Roglit Ishay Einstudierung
Programm wird noch bekanntgegeben.

Do, 21. Juni 2018

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

KAMMERMUSIKFEST II

Studierende der Hochschule für Musik Freiburg

Prof. Sylvie Altenburger, Prof. Roglit Ishay Einstudierung
Programm wird noch bekanntgegeben.

Fr, 22. Juni 2018

18:00 Uhr
Kammermusiksaal

KONZERTEXAMEN / MEISTERKLASSE

18 UHR ABSCHLUSSPRÜFUNG Marie-Louise de Jong Viola

Programm wird noch bekanntgegeben.

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

KONZERTEXAMEN / MEISTERKLASSE

20 UHR ABSCHLUSSPRÜFUNG Laura Mead Violine

Samira Memarzadeh Harfe | Cristina Alvarado Viola | Ülker Tümer Violoncello
Joachim Kist, Max Philip Klüser Klavier || Prokofieff Sonate für Violine und
Klavier Nr. 1 f-Moll op. 80 | Saint-Saëns Fantaisie für Violine und Harfe op. 124
Schumann Klavierquartett Es-Dur op. 47

Sa, 23. Juni 2018

18:00 Uhr
Stadtmitte Freiburg: Ausgangspunkt Gedenkbrunnen auf dem Platz der Alten Synagoge

ZIKADEN

Instrumentales Musiktheater

Kurzpräsentationen mit Masken, Kostümen und Musik
an neun Positionen rund um die Universität zwischen
Stadttheater und Martinstor und in der Musikhochschule

Studierende der Hochschule für Musik Freiburg |
Teresa Grebtschenko, Leitung

Mo, 25. Juni 2018

20:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Franz Schubert

CHORKONZERT
Solisten, Chor und Orchester der Hochschule für Musik Freiburg
Morten Schuldt-Jensen Leitung
Sinfonie h-Moll D 759 (»Die Unvollendete«)
Messe Nr. 6 Es-Dur D 950

Mi, 27. Juni 2018

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

Klarinetten-Trio

TRIO MAGOS
Maxi Kaun Klarinette | Sebastian Hennemann Violoncello | Goun Kim Klavier
Prof. Roglit Ishay Einstudierung
Werke von Zemlinsky und Bruch

Fr, 29. Juni 2018

17:00 Uhr
Hochschule für Musik Freiburg

ZIKADEN

Instrumentales Musiktheater

Kurzpräsentationen mit Masken, Kostümen und Musik
an neun Positionen rund um die Universität zwischen
Stadttheater und Martinstor und in der Musikhochschule

Studierende der Hochschule für Musik Freiburg |
Teresa Grebtschenko, Leitung

Di, 3. Juli 2018

19:00 Uhr
Kammermusiksaal

JUNGE KOMPONISTEN

Ensemblekonzert

Werke junger Komponistinnen und Komponisten

Studio für Elektronische Musik | Ensemble des Instituts
für Neue Musik | Sven Thomas Kiebler, Leitung

Mi, 4. Juli 2018

18:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Öffentliche Orchesterprobe

Orchester der Hochschule für Musik Freiburg
Scott Sandmeier & Dirigierstudenten Leitung
Ravel Le tombeau de Couperin

Sa, 7. Juli 2018 - So, 29. Juli 2018

depot.K

KLANGINSTALLATIONEN

Klangkunstausstellung

dienstags und donnerstags 17-19 UHR,
samstags und sonntags 14-17 UHR
ERÖFFNUNG am Freitag, 6. Juli um 19 UHR
MIDISSAGE am Samstag, 14. Juli um 19 UHR

Klanginstallationen junger bolivianischer Komponisten |
Midissage: Telemach Wiesinger und Alexander
Grebtschenko
»BOX – eine installative Performance«

Alexander Grebtschenko, künstlerische Leitung

Ort: depot.K
Lehener Straße 30

Sa, 7. Juli 2018

10:00 Uhr
Raum 343

HANNES SEIDL

Gastseminar

Hannes Seidl (Frankfurt) zur Uraufführung seines Werks
»Es geht besser besser« für das Ensemble Aventure am
6. Juli um 20.00 Uhr in der Elisabeth-Schneider-Stiftung

20:00 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

Die Grossen von Morgen

Freiburger Akadamie zur Begabtenförderung (FAB)

Hochbegabte Talente im Alter von 12 bis 20 Jahren interpretieren Werke aus drei  Jahrhunderten. Das Programm kann erst nach dem hochschulinternen Auswahlver-fahren bekannt gegeben werden.

Mo, 9. Juli 2018

20:00 Uhr
Jazzhaus Freiburg

SNEAK PREVIEW: SUPER MONDAY

Das Semesterabschlusskonzert der Jazz- und Popklassen der Hochschule für Musik Freiburg

Big Band und Latinband der Hochschule für Musik Freiburg
Ralf Schmid, Axel Kühn Leitung
Gute Stimmung ist garantiert. Von A cappella über Balkan, Crossover, Deepfunk, Electro, Folk, Guajira, Hip-Hop, Indie bis zum Jazz ist alles dabei.

Ort: Jazzhaus Freiburg
Schnewlinstrasse 1
79098 Freiburg

Di, 10. Juli 2018

20:00 Uhr
Jazzhaus

SNEAK PREVIEW: SUPER TUESDAY

Das Semesterabschlusskonzert der Jazz- und Popklassen der Hochschule für Musik Freiburg

Big Band und Latinband der Hochschule für Musik Freiburg
Ralf Schmid, Axel Kühn Leitung
Gute Stimmung ist garantiert. Von A cappella über Balkan, Crossover, Deepfunk, Electro, Folk, Guajira, Hip-Hop, Indie bis zum Jazz ist alles dabei.

Ort: Jazzhaus
Schewlinstr. 1
79098 Freiburg

Do, 12. Juli 2018

18:00 Uhr
Kammermusiksaal

Konzertexamen / Meisterklasse

Abschlussprüfung

Liliia Khusnullina Klavier
Werke von Schubert, Schumann, Berg

20:00 Uhr
Kammermusiksaal

Konzertexamen / Meisterklasse

Abschlussprüfung

Yurie Tamura Violine
Programm wird noch bekanntgegeben.

Fr, 13. Juli 2018

19:30 Uhr
Wolfgang-Hoffmann-Saal

JOHANNES SCHÖLLHORN

Antrittskonzert

Werke von Johannes Schöllhorn: »red and blue« (1999) für
6 Schlagzeuger, »conductus« (2010) für Klarinette, Violine,
Violoncello und Klavier, »a-self-same-song« (2010) Version
für Bassklarinette, »reprise« (2017) für Akkordeon, »Damenstimmen«
(1995) für Sprecher(in) und Klavier, »grisaille« (2013)
für Violoncello, »Anamorphoses« (Auswahl, 2001-2010) für
Ensemble

Shizuyo Oka Bassklarinette (ensemble recherche) | Ensemble
Aventure | Séverine Ballon Violoncello | Katharina
Kegler
Klavier | Teodoro Anzellotti Akkordeon |
Schlagzeugensemble der Hochschule für Musik Freiburg |
Studierende und Lehrende der Hochschule für Musik Freiburg
| Studio für Elektronische Musik des Instituts für
Neue Musik | Johannes Schöllhorn

Mi, 18. Juli 2018

18:00 Uhr
Kammermusiksaal

SEBASTIÁN GÓMEZ MANCHENO

Abschlusspräsentation im Masterstudiengang Filmmusik

Studio für Filmmusik | Ensemble des Instituts für Neue
Musik | Sven Thomas Kiebler, Leitung

Download

Konzerte Sommersemester 2018 (pdf)

Tickets

Online erwerben

Vorverkauf
BZ-Kartenservice Freiburg, Kaiser-Joseph-Straße 229, 79098 Freiburg im Breisgau sowie bei allen Geschäftsstellen der Badischen Zeitung
Tel. 0761- 496 8888
Reservierungen bis 3 Tage vor Konzert möglich
Abendkasse
1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Eintrittspreise 

Soweit nicht anders angegeben:
Normalpreis: 8 € inkl. Vorverkaufsgebühr
Schüler, Studierende: 50% Ermäßigung
Fördermitglieder: 5 € inkl. VvG
Ermäßigte Karten: nur bei Vorlage des entsprechenden Ausweises
Vortragsabende: Eintritt frei

Anfahrt

Bitte benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel. Die Straßenbahn Linie 1, Haltestelle "Musikhochschule" hält direkt vor der Hochschule für Musik Freiburg, Schwarzwaldstrasse 141.

Google-Maps

feed
Seite empfehlen
Seite drucken
© 2015 Hochschule für Musik Freiburg