facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Das große integrative Potenzial von Musik

Symposium „Artistic Citizenship“ am 16. und 17. September 2022 an der Hochschule für Musik

Zum 50-jährigen Geburtstag der „Arbeitsgemeinschaft der Leitenden musikpädagogischer Studiengänge“ (ALMS) findet an der Hochschule für Musik Freiburg ein Symposium statt. Die zweitägige Veranstaltung am 16. und 17. September 2022 widmet sich unter dem Titel „Artistic Citizenship“ der Frage, welchen Beitrag Musik und Musikpädagogik angesichts tiefgreifender gesellschaftlicher Krisen und Wandlungsprozesse leisten können.

Ob in der musikalischen Früherziehung, an Musik- und Musikhochschulen, in Chören oder in Musikvereinen: Musikpädagogen ermöglichen Menschen eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben – auch denjenigen, die sich als von der Gesellschaft zurückgelassen oder ausgestoßen erleben. Bei dem Symposium wird diskutiert, wie das bisher gelingt und wie es zukünftig verbessert werden kann. Ziel ist es, zu positiven gesellschaftlichen Veränderungen beizutragen und eine „Artistic Citizenship“ (auf Deutsch etwa: ein durch Kunst und Musik getragenes bürgerschaftliches Bewusstsein) aller Menschen zu fördern. Wolfgang Lessing, Professor für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik Freiburg, ALMS-Sprecher und Organisator des Symposiums, erklärt: „Der Begriff ‚Artistic Citizenship‘ könnte für ein neues Selbstverständnis von Musikpädagoginnen und Musikpädagogen stehen: Wir denken, dass Musik großes integratives Potenzial birgt, das gerade auch in gesellschaftlichen Krisensituationen wirksam sein kann.

Es gibt zu wenige Studierende in der Musikpädagogik

Die Frage, wie Musikschulen ein offener Ort für alle Menschen sein können, wird auf dem Symposium ebenso diskutiert wie die Herausforderung, mehr Studierende für die Musikpädagogik zu gewinnen. Es gebe einen großen Mangel an Musikpädagogik-Studierenden, sagt Wolfgang Lessing, vor allem im Bereich der „Elementaren Musikpädagogik“ (EMP). Sie umfasst Musikunterricht in allen musikalischen Erfahrungsfeldern und setzt unter anderem Lieder, Improvisationen, Tanz und szenisches Spiel ein. Das Symposium findet als Präsenzveranstaltung an der Hochschule für Musik Freiburg und als Online-Übertragung mit internationalen Experten statt.

Die ALMS wurde im Jahr 1972 als Zusammenschluss der musikpädagogischen Studiengangs-Leiter an Musikhochschulen, Akademien und Konservatorien gegründet, um die Studienstrukturen für Musikschullehrer und freischaffende Musikpädagogen zu verbessern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der ALMS (hier geht es direkt zum Programm).


Das Symposium

Symposium anlässlich des 50-jährigen Bestehens der „Arbeitsgemeinschaft der Leitenden musikpädagogischer Studiengänge“ (ALMS)
Thema: Artistic Citizenship

Freitag, 16. September 2022 | ab 9:30 Uhr
Samstag, 17. September 2022 | ab 9:15 Uhr
Hochschule für Musik Freiburg

Anmeldung (bis zum 31. August 2022) unter: s.nowarra(at)mh-freiburg(dot)de

Mitwirkende
Prof. Dr. Ivo I. Berg → Professor für Musikpädagogik an der Universität der Künste Berlin
Prof. Dr. Katharina Bradler → Professorin für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden
Thade Buchborn → Professor für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik Freiburg
Andrea Conangla → Sopranistin und Improvisatorin
Prof. Michael Dartsch → Professor für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik Saar
Prof. Dr. Andreas Doerne → Professor für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik Freiburg
Friedrich-Koh Dolge → Musikschuldirektor der Stuttgarter Musikschule und Bundesvorsitzender des „Verbandes deutscher Musikschulen“ (VdM)
Prof. Dr. Corinna Eikmeier → Professorin für Instrumental- und Gesangspädagogik an der Musikhochschule Lübeck
Stefan Gies → Chief Executive des Brüsseler AEC-Büros („Association Européenne des Conservatoires, Académies de Musique et Musikhochschulen“)
Prof. Reinhart von Gutzeit → Ehemaliger Vorsitzender des Verbands deutscher Musikschulen, Präsidiumsmitglied der Internationalen Stiftung Mozarteum
Prof. Dr. Wolfgang Lessing → Professor für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik Freiburg, Sprecher der „Arbeitsgemeinschaft Musikpädagogischer Seminare“ (ALMS)
Christine Löbbert → Doktorandin und akademische Mitarbeiterin an der Hochschule für Musik Freiburg
Prof. Dr. Ulrich Mahlert → Professor für Musikpädagogik an der Universität der Künste Berlin
Theresa Merk → Fachbereichsleiterin für Elementare Musikpraxis, Inklusion und Kooperation an der Bruno-Frey-Musikschule in Biberach an der Riß
Josephine Mücksch → Klavierlehrerin an der Städtischen Musikschule Ludwigshafen am Rhein
Dr. Andreas Pfeifer → Freiberuflicher Musiker, Klavier- und Schlagzeuglehrer an der Musikschule Delmenhorst
Beatriz Picas → Cellistin, Komponistin und Sängerin
Marie Reichart → Studentin der EMP an der Hochschule für Musik Freiburg
Prof. Dr. Renate Reitinger → Professorin für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik Nürnberg
Prof. Dr. Wolfgang Rüdiger → Professor für Instrumental-/Gesangspädagogik an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf
Prof. Dr. Barbara Stiller → Professorin für Instrumentalpädagogik, Elementare Musikpädagogik und Musikvermittlung an der Hochschule für Künste Bremen
Daniel Valeske → Musikschullehrer
Prof. Dr. Andrea Welte → Professorin für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
Prof. Dr. Dierk Zaiser → Professor an der Musikhochschule Trossingen


Programm
Zum Programm auf der ALMS-Website

Eintritt: Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter s.nowarra(at)mh-freiburg(dot)de ist bis zum 31. August 2022 erforderlich.


Foto: Frank Post

Downloads zur Pressemitteilung

Pressefotos

Kontakt

Ben Klaußner

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

b.klaussner(at)mh-freiburg(dot)de

0761 31915-53

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule