facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Projekt ZuLaMu: Start der Workshop-Phase

Die Workshop-Phase des musikpädagogischen Forschungsprojekts »Zukunft. Land. Musik.« hat begonnen
Seminarteilnehmerinnen und Seminarteilnehmer seitzen in einem Halbkreis um die Referentin des musikpädagogischen Forschungsprojekts ZuLaMu

Ende November 2023 fand der erste Workshop des musikpädagogischen Forschungsprojekts »Zukunft. Land. Musik.« (ZuLaMu) statt. Das Verbundprojekt der Hochschule für Musik Freiburg und der Universität Vechta untersucht Gelingensbedingungen und Hürden für Transformationsprozesse von Amateurmusik-Ensembles in ländlichen Räumen. Dafür trafen sich Mitglieder aus verschiedenen Musikvereinen mit dem ZuLaMu-Team der Hochschule für Musik Freiburg (Philipp Becker, Verena Bons, Prof. Thade Buchborn, Prof. Wolfgang Lessing) und Sophia Hofrichter (Universität Vechta). Ein Jahr lang werden die Beteiligten aus Musikvereinen und Hochschulen in verschiedenen Workshop-Phasen gemeinsam darüber nachdenken, wie sich Amateurmusik-Ensembles in ländlichen Räumen zukunftsfähig aufstellen können.

Erster Workshop zum Thema »Verbindlichkeit«

Im ersten Workshop stand dafür das Thema der Verbindlichkeit im Zentrum, da dieses als komplexes Phänomen die Alltagspraxis in verschiedenen Bereichen beeinflussen kann. Diskutiert wurde unter anderem, welche Verbindlichkeiten mit einer Mitgliedschaft einhergehen, welche Bindungsverständnisse (langfristig) zielführend sein können und wie sich Bindung und Verbindlichkeit auf die Besetzung und das gemeinsame Musizieren auswirken. Im Herbst 2024 startet eine weitere einjährige Workshop-Phase für Musikvereine und Chöre.

Weitere Informationen gibt es auf der Website des Projekts ZuLaMu.

Foto: Philipp Becker

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule