facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Vier Jahre Forschung zu kultureller Bildung im ländlichen Raum

Mitarbeitende der Hochschule zu Gast bei Tagung zur Förderlinie kulturelle Bildung in ländlichen Regionen in Leipzig

Am 20. und 21. September 2023 waren Mitarbeitende der Hochschule für Musik Freiburg zu Gast bei der Vernetzungstagung »Forschungsergebnisse und Kulturarbeit als Antwort auf Herausforderungen unserer Zeit«. Sie wurde im Rahmen der »Richtlinie zur Förderung von Forschungsvorhaben zur kulturellen Bildung in ländlichen Räumen« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) an der Universität zu Leipzig veranstaltet. Die Konferenz hatte zum Ziel, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Förderrichtlinie mit Akteurinnen und Akteuren aus der Praxis in den Austausch über Ergebnisse und weiterführende Fragestellungen zu bringen. Die Freiburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler waren in zwei Formaten vertreten: Verena Bons, Johanna Borchert, Prof. Dr. Thade Buchborn und Prof. Dr. Wolfgang Lessing diskutierten mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Ergebnisse zu den Perspektiven von Vereinsmitgliedern auf die Arbeit von Blasmusikvereinen, die im Projekt »Musikvereine als Orte kultureller Bildung« (MOkuB) gewonnen wurden. Julius Kopp stellte zusammen mit Prof. Dr. Sonja Nonte und Mario Mallwitz von der Universität Osnabrück die Frage nach der Rolle der Schulen als zentrale Akteurinnen für kulturelle Bildung in ländlichen Regionen.

Weitere Informationen zu der Tagung stehen auf der Website der Universität Leipzig.

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule