facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Orgel – Improvisation à l’orgue

Lehrkräfte

Prof. David Franke (Freiburg)
Prof. Daniel Maurer (Strasbourg)

Angebotene Studiengänge

Master Musik

Das erste Studienjahr wird in Freiburg/Deutschland, das zweite Studienjahr in Strasbourg/Frankreich absolviert, wobei ein in Deutschland und in Frankreich gültiger Masterabschluss erworben wird.

Im Rahmen der Bewerbung für diesen Studiengang benötigte Sprachzertifikate:

  • Deutsch: GER-B1
  • Französisch: TCR oder DELF/DALF

Master Musik

Ordnungen, Studienpläne und Modulhandbücher

Studieninhalte im Hauptfachmodul:

  • Erarbeitung anspruchsvoller vorbereiteter und unvorbereiteter Improvisationen (frei oder nach Vorgaben), auch in größeren Formen und unterschiedlichen Stilistiken und im konzertanten Rahmen, sowie differenzierte Liedbegleitung, Improvisationen zu Texten, Bildern, Stummfilmen oder im Zusammenspiel mit Vokal- oder Instrumentalsolisten.
  • Deutsche und französische Improvisationstechniken, -formen und -stilistiken werden in diesem Studium einander gegenübergestellt, auch in der praktisch-künstlerischen Unterrichtserfahrung an bedeutenden historischen und zeitgenössischen Orgeln der einzigartigen deutsch-französischen Orgellandschaft des Oberrheingrabens (z.B. Orgeln von Andreas und Johann Andreas Silbermann, Eberhard Friedrich Walcker, Joseph Merklin, Aristide Cavaillé-Coll u.a.) und mit Blick auf ihre Wirkung in für beide Länder typischen Klangräumen (z.B. Kathedralen).

Der Hauptfachunterricht findet bei Orgelimprovisationsprofessoren aus Deutschland und Frankreich statt.

Die Zwischenprüfung findet nach dem ersten Studienjahr in Freiburg, die Abschlussprüfung nach dem zweiten Studienjahr in Strasbourg statt.

Begleitet werden die Studien im Hauptfach durch Pflicht- und Wahlpflichtmodule u.a. aus den Bereichen Orgelbaukunde, Orgelstilkunde, Musiktheorie, Musikwissenschaft und Sprachkompetenz.

Anforderungen in der Eignungsprüfung

Vorbereitete Improvisation sowie Improvisationen über gegebene Themen. Eine der Improvisationen ist als größere Form zu gestalten (zum Beispiel Passacaglia, Fuge, Partita, Suite, Sinfoniesatz oder ähnlich). Dauer: circa 20 Minuten.

(Auszug aus der Immatrikulationssatzung; siehe dort auch die allgemeinen Prüfungsanforderungen).

Wichtig: Für einen Studienbeginn zum Wintersemester 2024/2025 in diesem Hauptfach ist neben der Online-Bewerbung an der Hochschule für Musik Freiburg bis zum 31. März 2024 außerdem eine Bewerbung an der Université de Strasbourg bis zum 24. März 2024 über das Portal Mon Master notwendig.

Nähere Informationen dazu erteilt Prof. David Franke.

Weitere Hinweise zur Eignungsprüfung (Anmeldung, Termine, formale Anforderungen)

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule