facebookYou Tubefeedfeedfeed
english versionSeite druckenSuche

Tuba

Lehrkräfte

Bachelor Musik

Ordnungen, Studienpläne und Modulhandbücher

Wesentliche Studienschwerpunkte im künstlerischen und künstlerisch-pädagogischen Profil: Hauptfachunterricht, Orchester, Kammermusik, Orchesterstudien, Theorie/Gehörbildung/Musikwissenschaft, Wahlmodule.

Zusätzliche Schwerpunkte im künstlerisch-pädagogischen Profil: Methodik/Didaktik, Musikpädagogik, schriftliche wissenschaftliche Arbeit.

Anforderungen in der Eignungsprüfung

Vortrag von drei Werken unterschiedlichen Charakters. Eines dieser Stücke kann eine Etüde sein (zum Beispiel aus M. Bordogni, 43 Belcanto-Studien; aus G. Kopprasch, 60 Etüden, Band 2; aus J.-B. Arban, Études caractéristiques; oder von A.V. Blazhevich oder B. Grigoriev).

(Auszug aus der Immatrikulationssatzung; siehe dort auch die allgemeinen Prüfungsanforderungen sowie die Anforderungen der weiteren Prüfungsteile [Gehörbildung, Musiktheorie, Klavier]).

Anforderungen in der Eignungsprüfung

Vortrag von drei Werken unterschiedlichen Charakters, davon eins für Tuba solo. Erwünscht sind neben dem Vortrag auf Basstuba (in Es oder F) auch der Vortrag auf Kontrabasstuba (in B oder C) sowie der Vortrag einer zusätzlichen Etüde für Kontrabasstuba, falls der Bewerber/die Bewerberin über ein solches Instrument verfügt.

(Auszug aus der Immatrikulationssatzung; siehe dort auch die allgemeinen Prüfungsanforderungen).

Konzertexamen/Meisterklasse

Anforderungen in der Eignungsprüfung

Vortrag von vier Werken aus verschiedenen Stilrichtungen, darunter ein klassisches Konzert mit eigenen Kadenzen.

(Auszug aus der Immatrikulationssatzung; siehe dort auch die allgemeinen Prüfungsanforderungen).

Weitere Hinweise zur Eignungsprüfung (Anmeldung, Termine, formale Anforderungen)

Die deutschen MusikhochschulenDeutsch-Französische Hochschule